HRAD PERNŠTEJN | BURG PERNSTEIN | BURG BERNSTEIN | BURG BÄRENSTEIN
 Weltweit | Europa | Tschechien | Jihomoravský kraj | Okres Brno-venkov | Nedvědice (Nedwieditz)

Klicken Sie in das Bild, um es in voller Größe ansehen zu können!
Allgemeine Informationen
Die Burg Pernstein, 40 km westlich von Brünn, wird zu Recht zu den bedeutensten Burganlagen Tschechiens gezählt. Aus einer kleinen Kernburg des 13. Jahrhundert entwickelte sich eine mächtige Burganlage, die sich heute noch, bis auf die geänderte Dachlandschaft, wie auf einer Darstellung von 1557 zeigt. Der für die Region typische runde Bergfried mit scharfer Ecke auf der Hauptangriffsseite ist heute zwischen den renaissancezeitlichen Wohnbauten kaum noch auszumachen. Die Verteidigung der Burg stellten nun die Barbakane und das weit nach Norden vorbeschobene Vorwerk im ersten Burghof sicher. Die Innenräume lassen sich im Rahmen verschiedener Führungen besichtigen. Während die Räume im Erdgeschoss interessante spätgotische Gewölbe aufweisen, sind die Wohnräume in den Obergeschossen im Zustand des 18.- und 19. Jahrhundert erhalten. Im Marstallgebäude des dritten Burghofes wird die Baugeschichte der Burg mit zahlreichen Modellen veranschaulicht.
Die Burg diente auch als Kulisse in vielen Filmen: Prinzessin auf der Erbse (1976), Nosferatu - Phantom der Nacht (mit Klaus Kinski; 1979), Van Helsing (mit Kate Beckinsale; 2004) und Wanted (mit Angelina Jolie; 2008).
Informationen für Besucher
Geografische Lage (GPS)
WGS84: 49°27'01.7" N, 16°19'05.5" E
Höhe: 429 m ü. NN
Topografische Karte/n
nicht verfügbar
Kontaktdaten
Hrad Pernštejn | CZ-592 62 Nedvědice
Tel: +420 0566 566101 | Fax: +420 0566 566264 | E-Mail: pernstejn@brno.npu.cz
Warnhinweise / Besondere Hinweise zur Besichtigung
k.A.
Anfahrt mit dem PKW
Die Burg ist erst ab Nedvědice ausgeschildert.
Aus Richtung Brünn kommend erreicht man Nedvědice indem man über Tišnov dem Tal der Svratka folgt.
Die Anreise von Westen, bzw. der Autobahn 1 kommend erfordert gutes Kartenmaterial. Von der nächstgelegenen Ausfahrt Velké Meziříčí sind es 40 km Landstraße nach Nedvědiče.
Kostenpflichtige Parkmöglichkeiten an der Burg.
Anfahrt mit Bus oder Bahn
Der Bahnhof Nedvědice wird von zahlreichen Burgbesuchern genutzt. Von dort sind es 1,5 km zur Burg.
Wanderung zur Burg
k.A.
Öffnungszeiten
Die Kasse befindet sich in der Barbakane.
Der Dritte, vierte und fünfte Burghof werden von der Barbakane aus selbständig besichtigt.
Besichtigung ab dem fünften Burghof nur im Rahmen einer Führung möglich.

April & Oktober
Samstag - Sonntag: von 9:00 - 15:00 Uhr

Mai - Juni, September
Täglich: von 9:00 - 16:00 Uhr
Montag: geschlossen

Juli - August
Täglich: von 9:00 - 17:00 Uhr
Montag: geschlossen

Mittagspause: von 12:00 - 13:00 Uhr
Bitte prüfen Sie hier die aktuellen Öffnungszeiten.
Eintrittspreise
Führung A
Erwachsene: 90,00 CZK
Senioren: 70,00 CZK
Kinder/Studenten: 50,00 CZK

Führung B
Erwachsene: 200,00 CZK

Führung C
Erwachsene: 200,00 CZK

Führung D
Erwachsene: 200,00 CZK

Aufpreis für fremdsprachige Führungen:
pro Person: 50,00 CZK
Bitte prüfen Sie hier die aktuellen Eintrittspreise.
Einschränkungen beim Fotografieren und Filmen
ohne Beschränkung
Gastronomie auf der Burg
Restaurant im ersten Burghof.
Öffentlicher Rastplatz
k.A.
Übernachtungsmöglichkeit auf der Burg
keine
Zusatzinformation für Familien mit Kindern
k.A.
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
k.A.
Bilder
Klicken Sie in das jeweilige Bild, um es in voller Größe ansehen zu können!
Grundriss
Grundriss Burg Pernstein
  1. Vorbefestigung
  2. Erster Burghof
  3. Barbakane
  4. Dritter Burghof mit Marstall
  5. Turm der vier Jahreszeiten
  6. Palas und Bergfried
  7. Vierter Burghof
  8. Rampe zur Kernburg und fünfter Burghof
  9. Kapelle und Uhrturm
Quelle: Faltblatt "Die Burg Pernštejn"
Plaček, Miroslav - Ilustrovaná encyklopedie moravských hradů, hrádků a tvrzí. Prag, 2007
(durch Autor leicht aktualisiert)
Historie
1285 Erste Erwähnung der Burg Bärenstein. Die Burg liegt lediglich auf dem schmalen Felsen, in Deckung des massiven Bergfried's.
15. Jh. Umfangreiche Bautätigkeiten auf der Burg. Barbakane und Vorbefestigung werden errichtet. Durch Aufschüttung enstehen Flächen für Wirtschaftsgebäude, Speicher und Stallungen. Wohngebäude wachsen in Richtung innerer Burghof und integrieren auch die Wehrgänge der Umwallung. Die Kernburg mit ihrem markanten Bergfried wächst zu einem einzigen repräsentativen Wohngebäude zusammen.
1596 Die Herren von Pernstein verkaufen die Burg.
1618 Zu Beginn des 30-jährigen Krieges besitzen die kaisertreuen Herren von Lichtenstein-Kastelcorn die Burg.
1645 Die Schweden belagern Pernstein, wovon ein Einschuss am vierten Burgtor zeugt.
1655 Pernstein wird mährische Landesfestung.
1828 Die letzten Besitzer der Burg, die Familie Mitrovský, sanieren sie mit großem Aufwand und machen sie schließlich auch Besuchern zugänglich.
1945 Die Burg wird vom Staat beschlagnahmt.
1979 Zahlreiche Filme werden auf der Burg gedreht, so z.B. Nosferatu-Phantom der Nacht und Van Helsing.
Quelle: Zusammenfassung der unter Literatur angegebenen Dokumente.
Literatur
  • Plaček, Miroslav - Ilustrovaná encyklopedie moravských hradů, hrádků a tvrzí | Prag, 2007
  • Skrabal, Jakub Z. & Amt für Denkmalschutz Brünn - Die Burg Pernštejn | o.J.
Webseiten mit weiterführenden Informationen
zurück nach oben | zurück zur letzten besuchten Seite Download diese Seite als PDF-Datei
Alle Angaben ohne Gewähr! | Die Bilder auf dieser Webseite unterliegen dem Urheberrecht! | Letzte Aktualisierung dieser Seite: 15.01.2016 [CR]