HRAD VEVEŘÍ | BURG EICHHORN
 Weltweit | Europa | Tschechien | Jihomoravský kraj | Okres Brno-venkov | Veverská Bítýška (Eichhorn Bittischka)

Quelle: Plaček, Miroslav - Ilustrovaná encyklopedie moravských hradů, hrádků a tvrzí | Prag, 2007
Klicken Sie in das Bild, um es in voller Größe ansehen zu können!
Allgemeine Informationen
Burg Eichhorn besteht aus einer Kernburg, die auf einer Felsnadel hoch über der Brünner Talsperre liegt und einer höher gelegenen Vorburg, die sich auf einem flachen Plateau ausdehnt und daher nach Westen stark gesichert ist. Insgesamt sind zehn Türme der Burganlage erhalten geblieben. Zahlreiche Baumaßnahmen, vor allem im 20. Jahrhundert haben der historischen Bausubstanz stark zugesetzt. Zuletzt wurde die Burg 1997 "durchsaniert". Der krellweiße Verputz nimmt der Kernburg jeden Hauch von Burgenromantik. Die Anlage liegt verkehrsgünstig nahe der Stadt Brünn in einem beliebten Naherholungsgebiet.
Informationen für Besucher
Geografische Lage (GPS)
WGS84: 49°15'24.6" N, 16°27'46.4" E
Höhe: 290 m ü. NN
Topografische Karte/n
nicht verfügbar
Kontaktdaten
Staatliche Burg Veveří | CZ-664 71 Veverská Bítýška
Tel: +420 0549 420164 | E-Mail: veveri@npu.cz
Warnhinweise / Besondere Hinweise zur Besichtigung
k.A.
Anfahrt mit dem PKW
Von Süden:
Autobahn 1 Ausfahrt Ostrovačice, die Burg liegt 5 km nördlich der Autobahn. Am Ortsausgang von Novi Dvúr kann man links abbiegend direkt das Westtor anfahren, oder rechts den Parkplatz unterhalb des Südtores ansteuern.
Von Nordwesten:
3 km Südlich von Veverská Bítýška führt eine Stichstraße direkt ans Westtor (kleiner Parkplatz).
Von Osten (Brünn) kommend:
Entlang der Brünntalsperre bis zum großen Parkplatz unterhalb des Südtores.
Parkmöglichkeit vor der Burg.
Anfahrt mit Bus oder Bahn
Unterhalb des Südtores befindet sich eine Bushaltestelle, die von Brünn aus angefahren wird.
Wanderung zur Burg
k.A.
Öffnungszeiten
Innenbesichtigung nur im Rahmen einer Führung möglich.

April & Oktober
Samstag - Sonntag: von 9:00 - 17:00 Uhr

Mai - September
Täglich: von 9:00 - 18:00 Uhr
Montag: geschlossen
Bitte prüfen Sie hier die aktuellen Öffnungszeiten.
Eintrittspreise
Burghof und kleine Austellung im "Hinteren Herrschaftsgebäude"
Erwachsene: 20,00 CZK
Ermäßigt: 10,00 CZK

Kleine Führung
Erwachsene: 70,00 CZK
Ermäßigt: 50,00 CZK

Große Führung
Erwachsene: 130,00 CZK
Ermäßigt: 90,00 CZK
Bitte prüfen Sie hier die aktuellen Eintrittspreise.
Einschränkungen beim Fotografieren und Filmen
ohne Beschränkung
Gastronomie auf der Burg
kleiner Imbiss
Öffentlicher Rastplatz
ja
Übernachtungsmöglichkeit auf der Burg
keine
Zusatzinformation für Familien mit Kindern
k.A.
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
k.A.
Bilder
Klicken Sie in das jeweilige Bild, um es in voller Größe ansehen zu können!
Grundriss
Grundriss Burg Eichhorn
  1. Bergfried (13. Jh.)
  2. Englischer Bau (17. Jh.)
  3. Hinteres Herrschaftsgebäude (17. Jh.)
  4. Pulverturm (17. Jh)
  5. Südliches Burgtor von 1626
  6. Burggrafensitz
  7. Westtor von 1622
Quelle: Faltblatt "Die staatliche Burg Veveří"
Plaček, Miroslav - Ilustrovaná encyklopedie moravských hradů, hrádků a tvrzí | Prag, 2007
(durch Autor leicht aktualisiert)
Historie
1213 Erste Erwähnung als böhmische Königsburg. In der Mitte des 13. Jh. wird der Bergfried errichtet.
14. Jh. Ausbau der Burg. Im äußersten Westen der Vorburg entsteht ein in sich geschlossener Bereich.
1622 Das Westtor erhält das heutige Aussehen.
1626 Das Südtor wird umgebaut und mit den Wappen von Zigmund von Tiefenbach und seinen Frauen Katherina von Lomnice und Bohunka von Žerotín geschmückt.
1875 Arkadenhof, Aussichtsterasse und Wintergarten werden an der Stelle von mittelalterlichen Bauten errichtet.
1896 Die Brücke zur Kernburg wird als eine der ältesten Stahlbetonkonstruktionen der Donaumonarchie neu errichtet.
1945 Die als Lazarett genutzte Burg wird bei der Einnahme durch sowjetische Truppen schwer beschädigt.
1953 Einrichtung einer Forstwirtschaftsschule.
1997 Gescheiterter Umbau in ein Studienzentrum der Hochschule Brünn.
1999 Beginn der Renovierungsarbeiten, mit dem Versuch die Eingriffe des 20. Jh. wieder rückgängig zu machen.
Quelle: Faltblatt "Die staatliche Burg Veveří".
Literatur
  • Plaček, Miroslav - Ilustrovaná encyklopedie moravských hradů, hrádků a tvrzí | Prag, 2007
Webseiten mit weiterführenden Informationen
  • www.veveri.cz
    Offizielle Webseite der Burg Eichhorn (tschechisch, englisch, deutsch)
zurück nach oben | zurück zur letzten besuchten Seite Download diese Seite als PDF-Datei
Alle Angaben ohne Gewähr! | Die Bilder auf dieser Webseite unterliegen dem Urheberrecht! | Letzte Aktualisierung dieser Seite: 15.01.2016 [CR]