CASTILLO DE SAN CRISTÓBAL
 Weltweit | Europa | Spanien | Andalusien | Provinz Almería | Almería

Klicken Sie in das Bild, um es in voller Größe ansehen zu können!
Allgemeine Informationen
Die Burg ist mit einer Mauer (Tapia), welche ein Tal sperrt, mit der Alcazaba de Almeria verbunden
Informationen für Besucher
Geografische Lage (GPS)
WGS84: 36°50'34.6" N, 2°28'05.5" W
Höhe: 67 m ü. NN
Topografische Karte/n
nicht verfügbar
Kontaktdaten
k.A.
Warnhinweise / Besondere Hinweise zur Besichtigung
k.A.
Anfahrt mit dem PKW
Die Autobahnen N340/E15 von Valencia und A92 von Granada nach Almeria.
Es gibt einige wilde Parkplätze östlich der Burg. Es wird empfohlen, das Auto im Zentrum zu parken und zur Burg zu laufen.
Anfahrt mit Bus oder Bahn
k.A.
Wanderung zur Burg
k.A.
Öffnungszeiten
Besichtigung jederzeit möglich.
Eintrittspreise
kostenlos
Einschränkungen beim Fotografieren und Filmen
ohne Beschränkung
Gastronomie auf der Burg
keine
Öffentlicher Rastplatz
keiner
Übernachtungsmöglichkeit auf der Burg
keine
Zusatzinformation für Familien mit Kindern
k.A.
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
k.A.
Bilder
Klicken Sie in das jeweilige Bild, um es in voller Größe ansehen zu können!
Grundriss
Grundriss Castillo de San Cristóbal
  1. Torre del Homenaje
  2. Batterieturm
  3. Kanonenturm
  4. Maurischer Palastbereich
  5. Albacar
  6. Puerta de Justicia
  7. Torre del Espejo
  8. Talmaurn (Tapia)
  9. Castillo de San Cristobal
Quelle: Leonardy, Heribert J. & Kersten, Hendrik - Burgen in Spanien, Eine Reise ins spanische Mittelalter | Darmstadt, 2002 | S. 86
(durch Autor leicht aktualisiert)
Historie
keine Daten verfügbar
Literatur
  • Leonardy, Heribert J. & Kersten, Hendrik - Burgen in Spanien, Eine Reise ins spanische Mittelalter | Darmstadt, 2002
Webseiten mit weiterführenden Informationen
  • k.A.
zurück nach oben | zurück zur letzten besuchten Seite Download diese Seite als PDF-Datei
Alle Angaben ohne Gewähr! | Die Bilder auf dieser Webseite unterliegen dem Urheberrecht! | Letzte Aktualisierung dieser Seite: 31.05.2016 [CR]