CASTILLO DE GORMAZ | FORTALEZA CALIFAL DE GORMAZ
 Weltweit | Europa | Spanien | Kastilien-Leon | Provinz Soria | Gormaz

Klicken Sie in das Bild, um es in voller Größe ansehen zu können!
Allgemeine Informationen
Die gewaltige arabische Burganlagen liegt oberhalb des Rio Duero in reizvoller Landschaft. Es finden sich noch schöne arabische Details in Form von Hufeisenbögen an einigen Toren. Ein weiteres interessantes Detail findet sich an der Mauer des Alcázar zur Vorburg hin. Zu erkennen ist, dass diese erhöht wurde. So befinden sich in 2/3 der Höhe noch vermauerte Zinnen.
Informationen für Besucher
Geografische Lage (GPS)
WGS84: 41°29'37.5" N, 3°00'29.0" W
Höhe: 1051 m ü. NN
Topografische Karte/n
nicht verfügbar
Kontaktdaten
k.A.
Warnhinweise / Besondere Hinweise zur Besichtigung
k.A.
Anfahrt mit dem PKW
Die Burg ist am besten über El Burgo de Osma zu erreichen. Die Stadt in südlicher Richtung parallel zum Fluss über die Straße SO 160 verlassen. Nach wenigen Fahrminuten kommt eine kleine Kreuzung. An dieser sind bereits Hinweisschilder zur Burg. Hier links über die Brücke den Fluss queren und der Straße folgen. Die Burg ist bereits von der Ferne aus zu sehen. Um zur Burg zu gelangen direkt in den Ort Gormaz fahren und der Straße bis hoch zur Burg folgen.
Kostenlose Parkplätze vor der Burg.
Anfahrt mit Bus oder Bahn
k.A.
Wanderung zur Burg
k.A.
Öffnungszeiten
Außenbesichtigung jederzeit möglich.
Eintrittspreise
kostenlos
Einschränkungen beim Fotografieren und Filmen
ohne Beschränkung
Gastronomie auf der Burg
k.A.
Öffentlicher Rastplatz
k.A.
Übernachtungsmöglichkeit auf der Burg
k.A.
Zusatzinformation für Familien mit Kindern
k.A.
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
k.A.
Bilder
Klicken Sie in das jeweilige Bild, um es in voller Größe ansehen zu können!
Grundriss
Grundriss Castillo de Gormaz
  1. Alcázar
  2. Albacar
  3. Toranlage
  4. Zisterne
Quelle: Leonardy, Heribert J. & Kersten, Hendrik - Burgen in Spanien, Eine Reise ins spanische Mittelalter | Darmstadt, 2002 | S. 44
(durch Autor leicht aktualisiert)
Historie
um 956 Baubeginn der Burg unter Abd ar-Rahman II.
965 Fertigstellung der Burg unter al-Hakam II.
975 Erfolglose Belagerung der Burg durch Ramiro III. von Leon.
1054 Die Burg kommt in christliche Hände.
11. Jh. Alfonso VI. übergibt die Burg Rodrigo Diaz de Vivar, besser bekannt als El Cid.
Quelle: Zusammenfassung der unter Literatur angegebenen Dokumente.
Literatur
  • Leonardy, Heribert J. & Kersten, Hendrik - Burgen in Spanien, Eine Reise ins spanische Mittelalter | Darmstadt, 2002 | S. 42-46
  • Weissmüller, Alberto A. - Castles from the heart of Spain | New York, 1967
Webseiten mit weiterführenden Informationen
  • k.A.
zurück nach oben | zurück zur letzten besuchten Seite Download diese Seite als PDF-Datei
Alle Angaben ohne Gewähr! | Die Bilder auf dieser Webseite unterliegen dem Urheberrecht! | Letzte Aktualisierung dieser Seite: 31.04.2016 [CR]