GRAD TABOR | BURG T├ťFFER
 Weltweit | Europa | Slowenien | Savinjska | Laško (dt.: T├╝ffer)

Quelle: Vischer, Georg Matthäus - Topographia Ducatus Stiriae | Graz, 1681.
Klicken Sie in das Bild, um es in voller Gr├Â├če ansehen zu k├Ânnen!
Allgemeine Informationen
Bei Burg T├╝ffer handelt es sich um eine kleine Burg mit Wohnturm, welche wahrscheinlich im 13. Jh. erbaut wurde. Die Burg, welche bereits zur Ruine verfallen war, wurde wieder aufgebaut.
Informationen f├╝r Besucher
Geografische Lage (GPS)
WGS84: 46┬░ 9'25.49"N 15┬░14'14.65"E
H├Âhe: ca. 290 m ├╝. NN
Topografische Karte/n
nicht verf├╝gbar
Kontaktdaten
Restavracija Pavus | Cesta na Svetino 23 | Laško 3270
Tel.: 03 62 00 723 | e-mail: info@pavus.si
Warnhinweise / Besondere Hinweise zur Besichtigung
keine
Anfahrt mit dem PKW
Von der Autobahn Ljubljana-Maribor in Celje herunterfahren und ├╝ber Celje in s├╝dliche Richtung nach La┼íko fahren. Im Ort den Flu├č Sann ├╝berqueren und der Beschilderung zur Burg folgen. Die Burg ist weithin sichtbar.
Kostenlose Parkm├Âglichkeiten direkt an der Burg.
Anfahrt mit Bus oder Bahn
k.A.
Wanderung zur Burg
k.A.
├ľffnungszeiten
Eine Au├čenbesichtigung ist jederzeit m├Âglich.
Die Burg ist zu den ├ľffnungszeiten des Restaurants zug├Ąnglich.
Eintrittspreise
kostenlos
Einschr├Ąnkungen beim Fotografieren und Filmen
ohne Beschr├Ąnkung
Gastronomie auf der Burg
Burgrestaurant
siehe: www.pavus.si
├ľffentlicher Rastplatz
keiner
├ťbernachtungsm├Âglichkeit auf der Burg
keine
Zusatzinformation f├╝r Familien mit Kindern
k.A.
Zug├Ąnglichkeit f├╝r Rollstuhlfahrer
zugänglich
Bilder
Klicken Sie in das jeweilige Bild, um es in voller Gr├Â├če ansehen zu k├Ânnen!
Grundriss
Grundriss der Burg

Quelle: Krahe, F.-W. - Burgen des deutschen Mittelalters | Augsburg, 1996.
Historie
vor Mitte d. 13. Jh. Wahrscheinliche Bauzeit der Burg. Ihre Verwaltung lag in den H├Ąnden entlohnter Burggrafen.
vor 1328 Der K├Ąrntner Herzog Heinrich vertraut die Verwaltung der Herrschaft T├╝ffer dem Pirs Gaestlin von Rotenb├╝chel an. Zugleich wird von Peter von Liemberg ein eigener Burggraf auf T├╝ffer eingesetzt.
1523 Die Burg wird erneuert.
18. Jh. Die Burg wird bereits als Ruine bezeichnet.
Quelle: Kos, Dušan - In Burg und Stadt. Spätmittelalterlicher Adel in Krain und Untersteiermark | Wien/München, 2006 | S. 359ff. ‡ Krahe, F.-W. - Burgen des deutschen Mittelalters | Augsburg, 1996.
Literatur
  • Jakič, Ivan - Vsi slovenski gradovi | Ljubljana, 1999 | S. 181f.
  • Kos, Dušan - In Burg und Stadt. Spätmittelalterlicher Adel in Krain und Untersteiermark | Wien/München, 2006 | S. 359-361.
  • Stopar, Ivan - Grajske stavbe v vzhodni Sloveniji - Med Kozjanskim in porečjem Save | Ljubljana, 1993.
  • Stopar, Ivan - Razvoj srednjeveške grajske arhitekture na slovenskem štajerskem | Ljubljana, 1977.
  • Stopar, Ivan - Varstvo spomenikov - Obnova gradu Laško | 1991.
Webseiten mit weiterf├╝hrenden Informationen
  • -
zur├╝ck nach oben | zur├╝ck zur letzten besuchten Seite Download diese Seite als PDF-Datei
Alle Angaben ohne Gew├Ąhr! | Die Bilder auf dieser Webseite unterliegen dem Urheberrecht! | Letzte Aktualisierung dieser Seite: 21.06.2014 [OK]