Wappen von Arconciel
Burg Arconciel / Arconciel - Kanton Freiburg
Infoseite


Parkmöglichkeiten

Anfahrt:
Die Ruinen von Arconciel befinden sich am östlichen Ufer der Saane, 8 km südwestlich von Freiburg. Von der Kantonshauptstadt der Strasse nach Süden über Marly und Ependes bis zum Dorf Arconciel folgen. Nahe der Kirche beginnt ein unmarkierter Feldweg, der in südwestlicher Richtung in die Saaneschlaufe hinunter führt, an deren äusserstem Punkt die Burg zu finden ist. (Genaue Karte empfehlenswert: LK 1:25000, Blatt 1205 Rossens).

Parkmöglichkeiten:
Wenige Parkmöglichkeiten im Dorf Arconciel.

Eintritt
Burg jederzeit frei zugänglich.
Gastronomie
Keine Gastronomie auf der Burg.
Übernachtungsmöglichkeiten
Übernachtung auf der Burg nicht möglich
weitere Infos

Ruine einer Burg- und Stadtanlage auf einem steil abfallenden Geländevorsprung über der Saane gegenüber der Burg Illens. Sichtbar sind Gräben, in einen Felsen eingeschlagene Balkenlöcher, einige Überreste der Stadtbefestigung und der Donjon der Burg.

Literatur
Thomas Bitterli-Waldvogel - Schweizer Burgenführer. Basel 1995
Bernard de Vevey - Châteaux et maisons fortes du canton de Fribourg [Archives de la société d'histoire du Canton de Fribourg, Tome XXIV]. Freiburg i.Ü., 1978.
Roland Flückiger - Mittelalterliche Gründungsstädte zwischen Freiburg und Greyerz [Freiburger Geschichtsblätter, Bd. 63]. Freiburg i.Ü., 1984.
Heribert Reiners - Die Burgen und Schlösser des Kantons Freiburg, I. Teil. Basel, 1937.
Fritz Hauswirth - Burgen und Schlösser der Schweiz, Bd. 11: Bern 2, Neuenburg, Freiburg. Kreuzlingen, 1975.


Ansicht

Ansicht von 1893 von J. Reichlen,
in: Heribert Reiners. Die Burgen und Schlösser des Kantons Freiburg, I. Teil. Basel 1937.


Historie
Ansichten
Grundrißplan

zurück