CETATEA UROI
 Weltweit | Europa | Rumänien | Judetul Hunedoara | Uroi (Goldendorf)

Klicken Sie in das Bild, um es in voller Größe ansehen zu können!
Allgemeine Informationen
Ruine einer spätestens im 16. Jahrhundert entstandene Anlage, die im 17. Jahrhundert bedeutend ausgebaut wurde.
Informationen für Besucher
Geografische Lage (GPS)
WGS84: 45°51'37.3" N, 23°02'06.5" E
Höhe: 198 m ü. NN
Topografische Karte/n
nicht verfügbar
Kontaktdaten
k.A.
Warnhinweise / Besondere Hinweise zur Besichtigung
k.A.
Anfahrt mit dem PKW
Von Deva über Simeria nach Uroi. Kostenlose Parkmöglichkeiten vor der Ruine.
Anfahrt mit Bus oder Bahn
k.A.
Wanderung zur Burg
k.A.
Öffnungszeiten
Besichtigung jederzeit möglich.
Eintrittspreise
kostenlos
Einschränkungen beim Fotografieren und Filmen
k.A.
Gastronomie auf der Burg
keine
Öffentlicher Rastplatz
keiner
Übernachtungsmöglichkeit auf der Burg
keine
Zusatzinformation für Familien mit Kindern
k.A.
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
k.A.
Bilder
Klicken Sie in das jeweilige Bild, um es in voller Größe ansehen zu können!
Grundriss
keine Grundriss verfügbar
Historie
Die ersten Bauherren sind nicht bekannt, doch im 16. Jhdt. existierte hier bereits eine kleine Burg. Dies geht aus einer Schenkungsurkunde von 1590 hervor, nach der die Anlage Ferenc Macskasi und seinem Enkel Gaspar vermacht wurde.

Im 17. Jh. Umbau zur Festung (Nachlassurkunde von 1634, nach der Andras Kapi der Eigentümer und Bauherr war). Von wem, wann und warum die Anlage zerstört wurde, ist unbekannt.
Quelle: Zusammenfassung der unter Literatur angegebenen Dokumente.
Literatur
  • Farkas, Sándor - Egy útas sétája Fel-Gyógyról Vulkánig | Nemzeti Társalkodó, 1837
  • Hegyi, József - Hazánk történelmi nevezetesség_ helyei és meglev_m_emlékei | Gyöngyös, 1903
  • Kváry, László - Erdély régiségei és történelmi emlékei | Kolozsvár, 1892
Webseiten mit weiterführenden Informationen
  • k.A.
zurück nach oben | zurück zur letzten besuchten Seite Download diese Seite als PDF-Datei
Alle Angaben ohne Gewähr! | Die Bilder auf dieser Webseite unterliegen dem Urheberrecht! | Letzte Aktualisierung dieser Seite: 17.03.2015 [CR]