CETATEA TRICULE | CETATEA TRIKULE
 Weltweit | Europa | Rumänien | Judetul Mehedinţi | Svinita

Klicken Sie in das Bild, um es in voller Größe ansehen zu können!
Allgemeine Informationen
Zurückgehend auf eine im 16. Jahrhundert unter Banus errichtete Burg, waren die drei Türme später Bestandteil einer Habsburger Zollstation, die hier nach dem Friedensschluss von 1792 in Dienst gestellt wurde. Zwei der ehemals drei Türme (aufgrund der Stauung der Donau heute im Wasser stehend) haben sich erhalten, vom dritten Turm existiert nur noch ein Stumpf unter Wasser.
Informationen für Besucher
Geografische Lage (GPS)
WGS84: 44°28'47.3" N, 22°08'33.9" E
Höhe: 48 m ü. NN
Topografische Karte/n
nicht verfügbar
Kontaktdaten
k.A.
Warnhinweise / Besondere Hinweise zur Besichtigung
k.A.
Anfahrt mit dem PKW
Von Orsova auf der -57- Richtung Moldova Noua. Die Ruine befindet sich rund 6 km vor Svinita.
Kein Parkplatz, Parkmöglichkeiten nur am Straßenrand.
Anfahrt mit Bus oder Bahn
k.A.
Wanderung zur Burg
k.A.
Öffnungszeiten
Besichtigung jederzeit möglich.
Außenbesichtigung abhängig vom Wasserstand.
Eintrittspreise
kostenlos
Einschränkungen beim Fotografieren und Filmen
k.A.
Gastronomie auf der Burg
keine
Öffentlicher Rastplatz
k.A.
Übernachtungsmöglichkeit auf der Burg
keine
Zusatzinformation für Familien mit Kindern
k.A.
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
Für Rollstuhlfahrer nicht zugänglich.
Bilder
Klicken Sie in das jeweilige Bild, um es in voller Größe ansehen zu können!
Grundriss
keine Grundriss verfügbar
Historie
keine Daten verfügbar
Literatur
  • Amlacher, Erwin - Wehrbauliche Funktion und Systematik siebenbürgisch-sächsischer Kirchen- und Bauernburgen" | München, 2002
Webseiten mit weiterführenden Informationen
  • k.A.
zurück nach oben | zurück zur letzten besuchten Seite Download diese Seite als PDF-Datei
Alle Angaben ohne Gewähr! | Die Bilder auf dieser Webseite unterliegen dem Urheberrecht! | Letzte Aktualisierung dieser Seite: 17.03.2015 [CR]