Wappen von Mariahof
BURG STEINSCHLOSS
Europa / Österreich / Steiermark / Bezirk Murau / Mariahof

Information

Bilder

Historie

Grundriss

Gesamtansicht

Kupferstich von Georg Matthäus Vischer um 1681.
(800 x 478 Pixel)

KURZINFO

Die mächtige und ausgedehnte Burgruine Steinschloss ist zugleich auch die höchstgelegene Burg in der Steiermark (in knapp 1200 m Seehöhe). Seit dem Jahr 2000 wird die Anlage vom Burgverein Steinschloss unter wissenschaftlicher Betreuung in ihrem Ist-Zustand vorbildlich konserviert. Das Ziel des Vereins ist die Erhaltung der originalen Bausubstanz ohne verfälschende oder rekonstruierende Eingriffe. Durch die dadurch gewonnene Attraktivität entwickelt sich das Steinschloss zunehmend zu einem beliebten Ausflugsziel für die ganze Familie. Die direkt neben der Burg stehende Alm ist ab 1. Mai geöffnet und neben Speis und Trank, erhält man hier auch eine kostenlose Informationsbroschüre vom Burgverein.

SERVICE
GPS Koordinaten
GPS-Koordinaten
47°07'44.50" N 14°22'55.50" E
Höhe: ca. 1200 m ü. NN
GPS Koordinaten
Topographische Karte(n)
nicht verfügbar
Warnhinweise
Warnhinweise:
k.A.
GPS Koordinaten

Anfahrt mit dem PKW
Von Scheifling bis nach Teufenbach, dann in Richtung Neumarkt (L513). Nach dem Bahnübergang die 2. Straße links nach Adenhof und gleich wieder rechts in Richtung der Kirche Mariahof. Nach der Kirche gleich rechts in die Steinbergstraße und ab jetzt dem Wegweiser "Steinschloss" folgen, bis zum Ende der Teerstraße. Von da noch ca. 300 Meter bis zum kleinen ausgewiesenen und kostenlosen Parkplatz.Ab dem Parkplatz noch ca. 15 Minuten Gehzeit.

GPS Koordinaten
Anfahrt mit Bus und Bahn
Wandern mit Bus + Bahn: Mariahof - Ruine Steinschloss - Scheifling (Wanderfolder Nr. 75)
Detaillierte Fahrplan-Infos: www.mobilzentral.at (Broschüren und Fahrpläne)
Eintritt

Öffnungszeiten
ohne Beschränkung

Eintritt

Eintritt
kostenlos

Gastronomie
Gastronomie auf der Burg
keine
Spielmöglichkeiten für Kinder
Öffentlicher Rastplatz
keiner
Übernachtungsmöglichkeiten
Übernachtungsmöglichkeiten auf der Burg
keine
Spielmöglichkeiten für Kinder
Zusatzinformation für Familien mit Kinden
k.A.
Behinderte
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
Der Forstweg vom Parkplatz bis zur Ruine ist für Rollstuhlfahrer eingeschränkt benutzbar.
weitere Infos

Weiterführende Information
www.steinschloss.at
www.steirischer-burgenverein.at

Literatur

Weiterführende Literatur
Georg Clam Martinic - Österreichisches Burgenlexikon. Linz, 2007.
Robert Baravalle - Burgen und Schlösser der Steiermark. Graz, 1961.

Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.org und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2011