Wappen von Reichenau
Burg Reichenau / Reichenau - Oberösterreich
Historie


1209

Erwähnung des Salman de Richenowe, auf der Vorgängerburg derjetztigen Anlage. Von dieser sind noch kräftige Wallanlagen um die heutige Anlage zu sehen.

1315

Walther der Marschalck errichtet auf der Vorgängeranlage eine neue Burg.

1569

Nach dem Aussterben der Marschalk kauft der Freistäder Bürger Jacob Röttl die Burg und erhält sie vom Bischof von Passau zu Lehen.

1590

Veit Rött verkauft die Burg an Joachim Stänngl zu Waldenfels.

1634

Hanns, Erhart und Ernreich Stänngl verkaufen die Anlage an Heinrich Wilhelm von Starhemberg, in dessen Besitz sie vortan blieb.

Quelle: Norbert Grabherr - Burgen und Schlösser in Oberösterreich. Linz, 1970.


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück