Wappen von Frojach-Katsch
HÖHLENBURG LUEGG / PUXERLOCH
Europa / Österreich / Steiermark / Bezirk Murau / Frojach-Katsch

Information

Bilder

Historie

Grundriss

Gesamtansicht

Gesamtansicht der Höhlenburg Luegg.
(800 x 511 Pixel)

KURZINFO

Die Höhlenburg Luegg (im Volksmund Puxer Loch genannt) ist eine der wenigen erhalten gebliebenen Höhlenburgen in Österreich. Eigentlich handelt es sich um zwei Höhlenburgen: Die Burg Luegg und die Burg Schallaun, wovon die Luegg noch heute zugänglich ist. Am linken Ufer der Mur fallen die Wände des Berges fast senkrecht ab. In ca. 100 Meter Höhe befinden sich beide Burgen. In der Höhle selbst stand das einstige Haus der Burg, wahrscheinlich an der Stelle einer früheren Anlage. Die Vorwand schloss die Höhle fast vollständig ab, alle Räume lagen zur Innenseite der Höhle. Nach Westen führt ein in den Fels geschlagener Weg zur Nachbarhöhle, in der die Burg Schallaun lag (heute nur noch mit Kletterausrüstung zugänglich).

SERVICE
GPS Koordinaten
GPS-Koordinaten
47° 8'15.17"N 14°20'51.85"E
Höhe: ca. 950 m ü. NN
GPS Koordinaten
Topographische Karte(n)
nicht verfügbar
Warnhinweise
Warnhinweise:
Ungesicherte Burgruine! Trittsicherheit ist von Vorteil!
GPS Koordinaten

Anfahrt mit dem PKW
Von Murau nach Frojach in den Schlossweg fahren. Ein kleines Holzschild weist den Aufgang zur Ruine. Fussweg ca. 20min (steiler Anstieg).
Kleiner Parkplatz an der Strasse.

GPS Koordinaten
Anfahrt mit Bus und Bahn
k.A.
Eintritt

Öffnungszeiten
ohne Beschränkung

Eintritt

Eintritt
kostenlos

Gastronomie
Gastronomie auf der Burg
keine
Spielmöglichkeiten für Kinder
Öffentlicher Rastplatz
keiner
Übernachtungsmöglichkeiten
Übernachtungsmöglichkeiten auf der Burg
keine
Spielmöglichkeiten für Kinder
Zusatzinformation für Familien mit Kinden
-
Behinderte
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
Nein, da steiler Waldweg zur Ruine.
weitere Infos

Weiterführende Information
-

Literatur

Weiterführende Literatur
Georg Clam Martinic - Österreichisches Burgenlexikon. Linz, 2007.
Robert Baravalle - Burgen und Schlösser der Steiermark. Graz, 1961.
Herwig Ebner - Burgen und Schlösser im Ennstal und Murboden. Wien, 1963

Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.org und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2011