DUNGUAIRE CASTLE | CAISLEÁN DHÚN GUAIRE
 Weltweit | Europa | Irland | Provinz Connacht | County Galway | Kinvara

Klicken Sie in das Bild, um es in voller Größe ansehen zu können!
Allgemeine Informationen
Burg von 1520, die 1924 - 1954 restauriert wurde.
Informationen für Besucher
Geografische Lage (GPS)
WGS84: 53°08'31.9" N, 8°55'33.2" W
Höhe: 1 m ü. NN
Topografische Karte/n
nicht verfügbar
Kontaktdaten
Shannon Heritage
Tel: +353 061 360788 | Fax: +353 061 361020 | E-Mail: reservations@shannonheritage.com
Warnhinweise / Besondere Hinweise zur Besichtigung
k.A.
Anfahrt mit dem PKW
Von Galway auf der N18 bis Kilcogan, dort auf die N67 Richtung Kinvara
Kostenlose Parkplätze in der Nähe der Burg (sehr wenige!).
Anfahrt mit Bus oder Bahn
k.A.
Wanderung zur Burg
k.A.
Öffnungszeiten
April - Oktober
Täglich: von 10:00 - 16:00 Uhr
Bitte prüfen Sie hier die aktuellen Öffnungszeiten.
Eintrittspreise
Erwachsene: 6,00 EUR
Ermäßigt: 3,50 EUR
Bitte prüfen Sie hier die aktuellen Eintrittspreise.
Einschränkungen beim Fotografieren und Filmen
ohne Beschränkung
Gastronomie auf der Burg
Mai - Oktober
Castle Banquet mit Vier-Gänge-Menü um 17:30 und 20:45 Uhr.
Dauer ca. zwei Stunden, Reservierung erforderlich.
Öffentlicher Rastplatz
keiner
Übernachtungsmöglichkeit auf der Burg
keine
Zusatzinformation für Familien mit Kindern
k.A.
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
Für Rollstuhlfahrer erreichbar (bis Burghof).
Bilder
Klicken Sie in das jeweilige Bild, um es in voller Größe ansehen zu können!
Grundriss
keine Grundriss verfügbar
Historie
1520 Bau des Dunguaire Castle durch den O'Heynes Clan (Owen, Flann oder Edmund). Der Name der Burg geht auf den Vorfahren der O'Heynes, King Guaire Aidhne zurück (s.o.). Die alte benachtbarte Festung Rath Durlais war wohl damals schon eine Ruine.
17. Jh. Dunguaire Castle geht in den Besitz der "Martyns of Galway" über. Richard Martyn, Bürgermeister von Galway, wohnt hier bis 1642. Anschließend ist Dunguaire Castle bis ind 20.Jh. im Besitz der "Martyns of Tulira", Nachkommen von Richard Martyn.
1924 Oliver St. John Gogarty erwirbt die Burg und beginnt mit der Restaurierung, bewohnt sie selber jedoch nie. Die Burg wird vorübergehend zum gelegentlichen Treffpunkt für irische Literaten wie W.B. Yeats, Lady Gregory, George Bernard Shaw, Edward Martin und J.M. Synge.
1954 Christobel Lady Ampthill erwirbt die Burg und vervollständigt die Restaurierungsarbeiten. Sie lebte hier bis ins hohe Alter.
1972 Erwerb der Burg durch die "Shannon Free Airport Development Company.
Quelle: Zusammenfassung der unter Literatur angegebenen Dokumente.
Literatur
  • Breffny, Brian de - Castles of Ireland | London, 1977
  • Fry, Plantagenet Somerset - Castles of Britain and Ireland | New York, 1996 | S. 212 f
Webseiten mit weiterführenden Informationen
zurück nach oben | zurück zur letzten besuchten Seite Download diese Seite als PDF-Datei
Alle Angaben ohne Gewähr! | Die Bilder auf dieser Webseite unterliegen dem Urheberrecht! | Letzte Aktualisierung dieser Seite: 31.03.2016 [CR]