DUNGARVAN CASTLE | KING JOHN'S NORMAN CASTLE | CAISLEÁN DÚN GARBHÁN
 Weltweit | Europa | Irland | Provinz Munster | County Waterford | Dungarvan


Quelle: Unbekannt
Klicken Sie in das jeweilige Bild, um es in voller Größe ansehen zu können!
Allgemeine Informationen
Dungarvan Castle war eine der wenigen königlichen Burgen in Irland. Ursrünglich befand sich zwischen der Vorburg und dem Shellkeep ein Wassergraben, der vom Meer gespeist wurde. Der Zugang zum Keep erfolgte über eine Zugbrücke in der zweiten Etage. Auf der Seite der Vorbug bestand eine Rampe oder eine Treppe. Zahlreiche Umbauten in späterer Zeit haben wenig vom ursprünglichen Keep über gelassen. So wurde beispielsweise die Halle vergrößert, mehfach der Eingang umgebaut, später wurde ein Loch in die Mauer gebrichen. Die Nord- und die Ostseite der Anlage haben im 14. Jahrhundert ein anderes Aussehen gehabt, Ausgrabungen haben die Fundamente von zwei weiteren Türmen auf der Nord- bzw. Westseite offen gelegt.
Informationen für Besucher
Geografische Lage (GPS)
WGS84: 52°05'21.8" N, 7°36'59.8" W
Höhe: 48 m ü. NN
Topografische Karte/n
nicht verfügbar
Kontaktdaten
Dungarvan Castle | Castle St. | IRL-Dungarvan
Tel: +353 058 48144 | E-Mail: charlesfort@opw.ie
Warnhinweise / Besondere Hinweise zur Besichtigung
k.A.
Anfahrt mit dem PKW
In der Stadtmitte, Dungarvan liegt an der Südküste zwischen Cork und Waterford.
Parkmöglichkeiten vor der Burg und in der Stadt.
Anfahrt mit Bus oder Bahn
k.A.
Wanderung zur Burg
k.A.
Öffnungszeiten
Mai - September
Täglich: von 10:00 - 18:00 Uhr
Bitte prüfen Sie hier die aktuellen Öffnungszeiten.
Eintrittspreise
kostenlos
Einschränkungen beim Fotografieren und Filmen
ohne Beschränkung
Gastronomie auf der Burg
keine
Öffentlicher Rastplatz
keiner
Übernachtungsmöglichkeit auf der Burg
keine
Zusatzinformation für Familien mit Kindern
k.A.
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
k.A.
Bilder
Klicken Sie in das jeweilige Bild, um es in voller Größe ansehen zu können!
Grundriss
Grundriss Dungarvan Castle
Quelle: Duchas - The Heritage Service Visitors' Guide Dungarvan Castle
(durch Autor leicht aktualisiert)
Historie
12. Jh. Nach der normannischen Invasion Irlands behielt Henry II. Dublin und sein Hinterland, Wexford, Waterford und die Ländereien nach Westen bis Dungarvan als Kronland.
1204 Die Gegend um Dungarvan gerät unter die Kontrolle Johns des I.
bis 1209 Die Arbeiten an der Errichtung einer Steinburg wurden begonnen Die Burg überwacht den Hafen und es entsteht ein Ort vor der Burg. Für die nächsten 400 Jahre wird die Burg von verschiedenen Konstablern der Krone verwaltet.
1. Hälfte 13. Jh. Der Shellkeep wird fertig gestellt.
Ende 13. Jh. Die Außenmauer, Südwestturm und Torhaus werden errichtet.
1284 - 1523 Die Earls von Desmond (Fitzgerald) verwalten Dungarvan als Pächter der Krone.
1523 Der Pachtvertrag läuft aus.
1535 Nach einigen Belagerungen erobern die Ormonds mit Hilfe von Henry VIII. die Burg. Die Desmonds halten in den folgenden vierzig Jahren an ihrem Anspruch auf die Burg fest.
1579 Während der Rebellion der Desmonds greifen diese die Burg an. Das endgültige Scheitern der Rebellion beraubt die Familie ihres Einflusses und eines Großteils ihrer Ländereien.
1641 Dungarvan Castle wird von den Irischen Conföderierten, einer Alianz aus gaelischen Familien aus Ulster und Anglo-Normannischen Familien erobert.
1642 Der Englische Bürgerkrieg bricht aus.
1647 Murrough O'Brien Lord Inchiquin erobert Dungarvan Castle für das Englische Parlament.
1649 Nach der Hinrichtung Charles I. erobern Cromwells Streitkräfte erneut die Burg. Die Burg verfällt, schließlich wird ein Loch in einen Turm des Torhauses gebrochen und der Keep gesprengt, um die Burg verteidigungsunfähig zu machen.
1704 Eine Infanteriekompanie wird in den Resten der Burg stationiert.
1880 Die königliche Irische Polizei besetzt die Burg bis zu ihrer Auflösung 1922.
1922 Die IRA verbrennt die Militärunterkünfte, später werden sie wieder aufgebaut und beherbergen das Hauptquartier der neu gegründeten Garda Siochana bis 1987.
Quelle: Duchas - The Heritage Service Visitors' Guide Dungarvan Castle.
Literatur
  • -
Webseiten mit weiterführenden Informationen
zurück nach oben | zurück zur letzten besuchten Seite Download diese Seite als PDF-Datei
Alle Angaben ohne Gewähr! | Die Bilder auf dieser Webseite unterliegen dem Urheberrecht! | Letzte Aktualisierung dieser Seite: 31.03.2016 [CR]