CHARLES FORT | DÚN CHATHAIL
 Weltweit | Europa | Irland | Provinz Munster | County Cork | Kinsale

Quelle: Charles Fort - Visitor's Guide, Dúchas The Heritage Service
Klicken Sie in das Bild, um es in voller Größe ansehen zu können!
Allgemeine Informationen
Die Ruinen des Charles Fort oberhalb des Hafens von Kinsale gehören heute zu Irlands Dúchas Kulturerbe. Das Fort aus dem 17. Jahrhundert gilt als eine der besterhaltensten Wehranlagen in Sternform in ganz Europa. Es wurde erst 1921 von den Briten geräumt.
Informationen für Besucher
Geografische Lage (GPS)
WGS84: 51°41'47.4" N, 8°29'57.0" W
Höhe: 9 m ü. NN
Topografische Karte/n
nicht verfügbar
Kontaktdaten
Charles Fort | Sommer Cove | IRL-Kinsale
Tel: +353 021 4772263 | Fax: +353 021 4774347 | E-Mail: charlesfort@opw.ie
Warnhinweise / Besondere Hinweise zur Besichtigung
k.A.
Anfahrt mit dem PKW
Von Cork führt die R600 nach Kinsale. Charles Fort liegt ca. 3 km außerhalb von Kinsale, im Ort Richtung Scilly und Summercove orientieren.
Kostenlose Parkplätze am Charles Fort.
Anfahrt mit Bus oder Bahn
k.A.
Wanderung zur Burg
k.A.
Öffnungszeiten
März - April & Oktober
Samstag - Sonntag: von 10:00 - 18:00 Uhr

Mai - Juli & September
Täglich: von 10:00 - 18:00 Uhr
Bitte prüfen Sie hier die aktuellen Öffnungszeiten.
Eintrittspreise
Erwachsene: 4,00 EUR
Ermäßigt: 3,00 EUR
Bitte prüfen Sie hier die aktuellen Eintrittspreise.
Einschränkungen beim Fotografieren und Filmen
ohne Beschränkung
Gastronomie auf der Burg
Tearoom/Cafe
Öffentlicher Rastplatz
keiner
Übernachtungsmöglichkeit auf der Burg
keine
Zusatzinformation für Familien mit Kindern
k.A.
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
Für Rollstuhlfahrer eingeschränkt, Festungsanlagen nur in Teilen zugänglich.
Bilder
Klicken Sie in das jeweilige Bild, um es in voller Größe ansehen zu können!
Grundriss
Grundriss Charles Fort
Quelle: Charles Fort - Visitor's Guide, Dúchas The Heritage Service
(durch Autor leicht aktualisiert)
Historie
1667 Beginn der Bauarbeiten einer neuen Küstenfestung mit Erdbefestigung an der Stelle der zerstörten normannischen Burg Ringcurran Castle.
1681 Umbenennung in Charles Fort.
1687 Mit königlicher Genehmigung beginnen Umbauten zu einer steinernen Festung, obwohl Kritiker bemängeln, dass die Festung verwundbar gegen Angriffe von den landeinwärts gelegenen Anhöhen ist.
1690 Im Krieg zwischen dem katholischen englischen König James II. und dem protestantischen Herausforderer William von Oranien wird James Fort von Williams Truppen belagert und drei Tage aus erhöhten Stellungen beschossen, bis eine Bresche geschlagen ist.
im 17. Jh. Die Festung wird kontinuierlich repariert und verstärkt, ein neues Torhaus und neue Unterkünfte werden gebaut. Die Festung hat noch das gesamte 19. Jahrhundert hindurch eine stehende Garnison.
1922 Die britischen Truppen räumen die Festung, als Irland unabhängig wird. In den Wirren des irischen Bürgerkriegs werden die Gebäude verwüstet.
1973 Charles Fort wird als Nationales Denkmal eingestuft und restauiert.
Quelle: Charles Fort - Visitor's Guide, Dúchas The Heritage Service.
Literatur
  • -
Webseiten mit weiterführenden Informationen
zurück nach oben | zurück zur letzten besuchten Seite Download diese Seite als PDF-Datei
Alle Angaben ohne Gewähr! | Die Bilder auf dieser Webseite unterliegen dem Urheberrecht! | Letzte Aktualisierung dieser Seite: 31.03.2016 [CR]