CHÂTEAU DE FREUNDSTEIN | BURG FREUNDSTEIN
 Weltweit | Europa | Frankreich | Region Grand Est | Département Haut-Rhin | Goldbach-Altenbach

Klicken Sie in das Bild, um es in voller Größe ansehen zu können!
Allgemeine Informationen
Die Burg aus dem 13. Jahrhundert war Sitz der Jungholz und Äbte von Murbach.
Informationen für Besucher
Geografische Lage (GPS)
WGS84: 47°52'13.4" N, 7°07'29.5" E
Höhe: 885 m ü. NN
Topografische Karte/n
nicht verfügbar
Kontaktdaten
k.A.
Warnhinweise / Besondere Hinweise zur Besichtigung
k.A.
Anfahrt mit dem PKW
Von Cernay über die D431. Nach der "Auberge Freundstein" Picknickplatz auf der linken Seite anfahren. Weg auf der anderen Strassenseite durch den Wald benutzen.
Kostenlose Parkmöglichkeiten unterhalb der Burg.
Anfahrt mit Bus oder Bahn
k.A.
Wanderung zur Burg
Vom Parkplatz ca. 15 min Fußweg zur Burg.
Öffnungszeiten
Besichtigung jederzeit möglich.
Eintrittspreise
kostenlos
Einschränkungen beim Fotografieren und Filmen
ohne Beschränkung
Gastronomie auf der Burg
keine
Öffentlicher Rastplatz
keiner
Übernachtungsmöglichkeit auf der Burg
keine
Zusatzinformation für Familien mit Kindern
k.A.
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
Für Rollstuhlfahrer nicht erreichbar.
Bilder
Klicken Sie in das jeweilige Bild, um es in voller Größe ansehen zu können!
Grundriss
keine Grundriss verfügbar
Historie
1249 Ein Burgfriede erlaubt den Waldner in Frieden auf der Burg Freundstein zu leben.
13. Jh. Die Burg ist Sitz der v. Jungholz und Äbte von Murbach.
1356 Ein Erdbeben beschädigte die Burg.
1441 Die Mühlhauer Bürger befreien zwei Metzger, die auf der Burg gefangen waren.
1490 Die Burg wird durch die Leute von Sulz eingenommen, die immer mit den Herren v. Waldner in Zwist lagen. Kurz nach dem Wiederaufbau der Burg wurde sie im Bauernkrieg verwüstet.
1520 Die Burg wird als Frunstein erwähnt.
1529 Aufbau der Burg.
1545 Die Waldner nennen sich "Waldner von Freundstein".
17.08.1562 Die Burg wird durch einen Blitzeinschlag vernichtet und wurde von den Waldner aufgegeben.
Quelle: Zusammenfassung der unter Literatur angegebenen Dokumente.
Literatur
  • Bouchholtz, Fritz - Burgen und Schlösser im Elsass | Norderstedt, 1962
Webseiten mit weiterführenden Informationen
  • k.A.
Änderungshistorie dieser Webseite
  • [30.08.2017] - Umstellung auf das neue Burgenwelt-Layout.
  • [vor 2007] - Neuerstellung.
zurück nach oben | zurück zur letzten besuchten Seite Download diese Seite als PDF-Datei
Alle Angaben ohne Gewähr! | Die Bilder auf dieser Webseite unterliegen dem Urheberrecht! | Letzte Aktualisierung dieser Seite: 30.08.2017 [CR]