BILDERMAPPE - EXKURSION 18
Exkursionsübersicht

"Burgen in Südtirol" - 18.-26. Mai 2008
Impressionen von der Exkursion zur Erinnerung für die Teilnehmer.

Abb. 61: Teamarbeit: Während ein Teil der Exkursionsteilnehmer die Weiterfahrt
vorbereitet, bleibt den Anderen etwas Zeit, noch mehr Fotos zu machen ...

Abb. 62: Kein Zaun ist ein Hindernis für Bernhard.

Abb. 63: Hier setzte sich Dr. Kaiser ausnahmsweise
mal bei der Vergabe der besten Fotoposition durch.

Abb. 64: Auch die grandioseste Landschaft konnte Dr. Kaiser nicht beeindrucken
und auch nicht seinen Burgenblick ablenken. Man war ja schließlich nicht zum Spaß
in Südtirol, sondern die Arbeit (Burgen fotografieren) stand eindeutig im Vordergrund!

Abb. 65: Fotoscheuer Burgenfreund ...

Abb. 66: Wo im Mittelalter die Damen saßen,
sitzen heutzutage österreichische Fototouristen.

Abb. 67: (Teil-)Gruppenbild an der Burg Boymont:
C. Ortner, M. Gatzmega, Dr. O. Kaiser, P. Zeller.

Abb. 68: Erfreulicherweise besaßen einige der Südtiroler Burgen
die bei den Exkursionsteilnehmern so beliebten "Fotobastionen"!

Abb. 69: Dr. Kaiser bei einem seiner gefürchteten,
waghalsigen Stunts (hier: im Bergfried von Burg Neuhaus).

Abb. 70: Schlösser, wie Burg Schenna,
begeisterten nicht jeden Exkursionsteilnehmer ...

Abb. 71: Dieter Hallervordens Bruder?

Abb. 72: Umtrunk auf der Maienburg. Die Burgführerin lud uns
nach der Führung noch auf ein Gläschen selbstgemachten Wein ein.

Abb. 73: Anmarsch zur Burg Payersberg.

Abb. 74: P. Zeller bei der Erkundung eines Werkes der Franzensfeste.

Abb. 75: Parkende Wagenkolonne. Am Abreisetag
bestand der Konvoi aus fünf Fahrzeugen.

Abb. 76: Fachsimpelei nach erfolgter Besichtigung der Burg Strassberg.

Abb. 77: Im Innenhof der Burg Reifenstein.

Abb. 78: Unser Quartier. Ausnahmsweise im Sonnenschein.

Abb. 79: Aufsteig zur Haderburg. Nicht
immer wurden die einfachen Wege bevorzugt ...

Abb. 80: Gruppenbild auf der Haderburg.Nach der "anstrengenden"
Führung bei schönstem Wetter, mußten sich die Exkursionsteilnehmer
erstmal mit frischem, kühlem Hopfensaft stärken. Dabei wurde der
wegen Zahnschmerzen unterhalb der Burg wartende Exkursionsführer
vollkommen vergessen.