Wappen von Wimpfen
Pfalz Wimpfen / Bad Wimpfen - Baden-Württemberg
Infoseite


Parkmöglichkeiten
Anfahrt:
A6 Mannheim-Heilbronn, Abfahrt 35 oder 36 bis Bad Wimpfen.

Parkplätze:
Diverese Parkmöglichkeiten um und im Ort.
Eintritt

In Teilen frei zugänglich.
Der (kleinere) "rote" Turm ist zeitweise an Wochenenden und bei schönem Wetter geöffnet. Der größere "blaue" Turm kann tagsüber bestiegen werden (1 Euro).

Gastronomie
Gastronomie in der Stadt.
Übernachtungsmöglichkeiten
Übernachtung in der Stadt möglich.
weitere Infos

Die Pfalz ist die Keimzelle der heutigen Stadt. Sie ist die flächenmäßig größte staufische Pfalz in Deutschland und die einzige in Baden-Württemberg.

Literatur

Fritz Arens - Die Königspfalz Wimpfen. Berlin, 1967.
Fritz Arens und Reinhold Bührlen - Wimpfen. Bad Wimpfen, 1991.
Jürgen Kaiser - Königspfalz Bad Wimpfen. Regensburg, 2000.
Joachim Rehork - Unsere Kaiserpfalzen. Frankfurt am Main, 1985.
Wilfried Pfefferkorn - Unterer Neckar (Reihe: Burgen unseres Landes). Stuttgart, 1975.
Ernst Adam - Baukunst der Stauferzeit in Baden-Württemberg und im Elsass. Stuttgart/Aalen, 1977.

Ansicht


Historie
Ansichten
Grundrißplan

zurück