Wappen von Weißensee
STADTBEFESTIGUNG
Europa / Deutschland / Thüringen / Sömmerda / Weißensee

Information

Bilder

Historie

Grundriss

Hinweis: Durch Anklicken eines Bildes öffnet sich ein neues Fenster mit einer vergrößerten Ansicht des entsprechenden Bildes. Dieses Fenster bitte vor dem Öffnen einer weiteren Ansicht wieder schließen!

Ansicht

Im Westen endet die Stadmauer
an der Ringmauer der
Burg Weißensee (Runneburg).

Tor

Die Stadtmauer im Westen.

Tor

Das Seetor,
erstmals 1404 erwähnt.

Tor

Stadtmauer am Friedhof.

Tor

Der Schalenturm,
auf dem Friedhofsgelände.

Tor

Das Fischertor,der südliche
Eingang zur Stadt,
1394 urkundlich erwähnt.

Tor

Die südliche Stadtmauer.

Tor

Die südliche Stadtmauer.

Tor

Das Östertor, der östliche Eingang
zur Stadt, 1337 erwähnt.

Tor

Der nördliche Teil der Stadtmauer
(Johannismauer).

Tor

Der nördliche Teil der Stadtmauer
(Johannismauer).

Tor

Der nördliche Teil der Stadtmauer
(Johannismauer)

Tor

Das Helbetor, der nördliche Eingang
in die Stadt, 1337 erwähnt.

Tor

Im Norden endet die Stadmauer
an der Ringmauer der
Burg Weißensee (Runneburg).

Alle Bilder auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt!
Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2011