Wappen von Leinatal
TANNBURG
Europa / Deutschland / Thüringen / Gotha / Schönau vor dem Walde

Information

Bilder

Historie

Grundriss

Ansicht

Durch einen Forstweg aufgeschnittender Ostwall.
(800 x 600 Pixel)

KURZINFO

Die Tannburg oder auch Tannenburg ist eine Höhenburg aus der Mitte des 13. Jahrhunderts (eine Wallburg aus dem 8. Jahrhundert konnte nicht belegt werden). Erhalten sind weite, geschlossene Teile des Innenwallrings (Teil der Südwalls, vollständiger Ostwall und Hälfte des Nordwalls). Im Norden der Anlage befindet sich eine lange Terrasse mit Wall, die den Nordzwinger bildete. Im Bereich des Gipfels, der den nach Süden verschobenen Burgkern bildete, sind deutliche Grabungsspuren zu finden.

SERVICE
GPS Koordinaten
GPS-Koordinaten
50° 51' 9.39"N, 10° 37' 35.17"E

Höhe: ca. 446 m ü. NN
GPS Koordinaten

Topographische Karte(n)

Warnhinweise
Warnhinweise:
-
GPS Koordinaten
Anfahrt mit dem PKW
Von der A4 die Abfahrt Gotha-Boxberg auf die L1026 Richtung Waltershausen und bei Wahlwinkel weiter Richtung Schönau f. d. W. fahren. Dort angekommen, durch den ganzen Ort bis zum Freibad am Ortsausgang fahren. Vom Parkplatz aus sind es noch etwa 800 m Fußweg bis zur Anlage. Dazu die Brücke über die Wilde Leina überqueren und den Wanderweg einschlagen, der den Schlossberg hinaufführt. Auf diesem bis zum ersten Haus des Ortes laufen und nach rechts Richtung Berggipfel abbiegen. An der folgenden Weggabelung dem Weg gerade aus folgen. Bald kommt man an die ersten Erdwälle.
Kostenfreier Parkplatz des Freibads direkt unterhalb des Schlossbergs.
GPS Koordinaten
Anfahrt mit Bus und Bahn
k.A.
Eintritt

Öffnungszeiten
ohne Beschränkung

Eintritt

Eintritt
kostenlos

Gastronomie
Gastronomie auf der Burg
keine
Spielmöglichkeiten für Kinder
Öffentlicher Rastplatz
keiner
Übernachtungsmöglichkeiten
Übernachtungsmöglichkeiten auf der Burg
keine
Spielmöglichkeiten für Kinder
Zusatzinformation für Familien mit Kindern
keine
Behinderte
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
k.A.
weitere Infos
Weiterführende Information
-
Literatur
Weiterführende Literatur
Michael Köhler - Thüringer Burgen. Jena, 2003.
Thomas Bienert - Mittelalterliche Burgen in Thüringen. Gudensberg, 2000.
Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2012