BURG STEIN
 Weltweit | Europa | Deutschland | Rheinland-Pfalz | Rhein-Lahn-Kreis | Nassau


Klicken Sie in das jeweilige Bild, um es in voller Größe ansehen zu können!
Allgemeine Informationen
Die Burganlage steht ca. 70m unterhalb der Burg Nassau. Die Burg Stein diente als Vorburg der Burg Nassau. Der Halsgraben liegt zur Burg Nassau zugewandten Seite. Laut alter Schriften führte der Weg zur Burg Nassau durch den Halsgraben der Burg Stein.
Die Anlage steht auf einen nach drei Seiten steil abfallenden Felsen. Über die kleine Vorburg gelangt man über den Tor-Zwinger zum noch sehr gut erhaltenen quadratischen Torbau mit einem spitzbogigen Torwölbung, wovon zwei Seite mit Schießscharten in Rundbogenblenden befinden. Nach einem weiteren Tor-Zwinger befand sich einer weiter Torbau, welcher heute bis auf Geländespuren verschwunden ist. Vom unteren Burghof gelangt man über eine Treppe auf einen 7m höheren Felsplateau, die wiederum in einen kleinen Vorhof mündet. Der Vorhof wurde ehemals durch eine Mauer zur eigentlichen Hauptburg getrennt. Eine Ringmauer umgibt die Hauptburg. Auf der einen Seite stand ehemals der Palas, wovon die Fensterfassade noch mit ein paar Meter Höhe vorhanden ist.Zum unteren Burghof hin, soll auf dem oberne Plateau ein Bergfried bzw. Wohnturm gestanden haben, was aber durch Merian Bilder wiederlegt wurde.
Informationen für Besucher
Geografische Lage (GPS)
WGS84: 50°18'47.2" N, 7°47'28.9" E
Höhe: 126 m ü. NN
Topografische Karte/n
nicht verfügbar
Kontaktdaten
k.A.
Warnhinweise / Besondere Hinweise zur Besichtigung
Nicht gesicherte Burgruine.
Anfahrt mit dem PKW
A3 Abfahrt Limburg. Durch Limburg über Diez Richtung Nassau über die B417.
Kostenlose Parkmöglichkeiten vor der Burg Nassau. Kostenpflichtige/kostenlose Parkplätze in der Stadt.
Anfahrt mit Bus oder Bahn
k.A.
Wanderung zur Burg
1. Fußweg: Parken in der Stadt. Die Brücke über die Lahn überqueren. Nach der Brücke nach rechts entlang der Strasse. Auf der gegenüberliegenden Seite Beschilderungen Richtung Burg Nassau folgen. Auf halben Weg zur Burg Nassau liegt die Burg Stein.

2. Fußweg: vom Parkplatz der Burg Nassau Richtung Steindenkmal.

Die Burg Stein liegt direkt vor dem Steindenkmal "Freiherr von und zum Stein".
Öffnungszeiten
Besichtigung jederzeit möglich.
Eintrittspreise
kostenlos
Einschränkungen beim Fotografieren und Filmen
ohne Beschränkung
Gastronomie auf der Burg
keine
Öffentlicher Rastplatz
keiner
Übernachtungsmöglichkeit auf der Burg
keine
Zusatzinformation für Familien mit Kindern
k.A.
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
Für Rollstuhlfahrer nicht erreichbar.
Bilder
Klicken Sie in das jeweilige Bild, um es in voller Größe ansehen zu können!
Grundriss
Grundriss Burg Stein
Quelle: Luthmer, Ferdinand - Band III: Die Bau- und Kunstdenkmäler des Lahngebiets | Frankfurt am Main, 1907
(durch Autor leicht aktualisiert)
Historie
1158 Tritt die Familie vom Stein in einer Erwähnung des Freien Hugo a lapide auf.
1173 Erscheint das Geschlecht als Gefolgsschaft des Grafen von Nassau, von denen sie ihre Burg als Gesamtlehen besitzen.
1427 Ist der älteste Lehenbrief datiert.
1369 Wurde ein Burgfrieden errichtet.
1831 Starb die Familie mit dem preussischen Minister Reichsfreiherrn von und zum Stein aus.
Quelle: Zusammenfassung der unter Literatur angegebenen Dokumente.
Literatur
  • Luthmer, Ferdinand - Band III: Die Bau- und Kunstdenkmäler des Lahngebiets | Frankfurt am Main, 1907
Webseiten mit weiterführenden Informationen
  • k.A.
Änderungshistorie dieser Webseite
  • [31.10.2019] - Umstellung auf das neue Burgenwelt-Layout.
  • [vor 2007] - Neuerstellung.
zurück nach oben | zurück zur letzten besuchten Seite Download diese Seite als PDF-Datei
Alle Angaben ohne Gewähr! | Die Bilder auf dieser Webseite unterliegen dem Urheberrecht! | Letzte Aktualisierung dieser Seite: 31.10.2019 [CR]