Wappen von Seefeld
SCHLOSS SEEFELD
Europa / Deutschland / Bayern / Starnberg / Seefeld

Information

Bilder

Historie

Grundriss

Ansicht

"Schloss Seefeldt" von Michael Wening, 1701
(800 x 295 Pixel)

Quelle: Michael Weithmann - Ritter und Burgen in Oberbayern. Dachau, 1999.

KURZINFO
Schloss Seefeld der Grafen zu Törring darf sicher neben dem wittelsbachischen Schloss Starnberg als die größte und bedeutendste Anlage im schönen Fünfseenland bezeichnet werden. Vermutlich wurden schon im 11. Jahrhundert erste Befestigungen errichtet und eine erste urkundlich Erwähung als "Feste Schlossberg" erfolgte 1302. Durch den im Kern aus dem 13. Jahrhundert stammenden Bergfried und der Spornlage wurde das Aussehen einer mittelalterlichen Burg bewahrt. Die herrliche Lage der Schlossanlage in der Nähe vom Pilsensee, sowie das kulturelle und kulinarische Angebot lohnen einen Ausflug jederzeit.
SERVICE
GPS Koordinaten
GPS-Koordinaten
N 48° 01' 50.33" / O 11° 12' 10.38"
Höhe: 562 m über NN
GPS Koordinaten
Topographische Karte(n)
nicht verfügbar
Warnhinweise
Warnhinweise:
k.A.
GPS Koordinaten

Anfahrt mit dem PKW
Von München A96 in Richtung Lindau bis zur Ausfahrt Oberpfaffenhofen, weiter in Richtung Herrsching. Nach Wessling bis nach Seefeld, an der 2. Ampel links (ist ausgeschildert). Großer kostenloser Parkplatz unterhalb vom Schloss. Kleinerer kostenloser Parkplatz oberhalb vom Schloss (ca. 5 min Gehweg).

GPS Koordinaten
Anfahrt mit Bus und Bahn
Von München mit MVV. Die S5 in Richtung Herrsching hält in "Seefeld-Hechendorf". Von dort sind es 20 Minuten Fußweg. Auf der MVV-Internetseite können Sie sich auch über Busse informieren, die vom Bahnhof in Richtung "Schlossapotheke" fahren.
Eintritt

Öffnungszeiten
Das Hochschloss befindet sich im Privatbesitz des Grafen zu Toerring-Jettenbach. Außenbesichtigung inklusive Innenhof ist möglich.

Zusätzlich befindet sich in der Hauptburg ein Zweigmuseum das staatl. Museum Ägyptischer Kunst München
Öffnungszeiten von 1.4. bis 25.11.07: Di - So 10.00 - 17.00 Uhr, an Feiertagen geöffnet.

Eintritt

Eintritt
Außenbesichtigung: kostenlos
Museum: Erwachsene 3 EUR, ermäßigt 2 EUR; Kinder bis 14 Jahren frei

Gastronomie

Gastronomie auf der Burg
Bräustüberl Schloss Seefeld mit Biergarten innerhalb vom Schlossgelände (Wirtschaftshof).
Ganzjährig geöffnet, täglich von 10.00 - 24.00 Uhr. Durchgehend warme Küche von 11.00 - 23.00 Uhr. Kein Ruhetag!

Spielmöglichkeiten für Kinder
Öffentlicher Rastplatz
k.A.
Übernachtungsmöglichkeiten
Übernachtungsmöglichkeiten auf der Burg
k.A.
Spielmöglichkeiten für Kinder
Zusatzinformation für Familien mit Kinden
Museum für Kinder ab ca. 4 Jahre geeignet.
Behinderte
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
Gute Zugänglichkeit, 3 behindertengerechte Parkplätze direkt am Eingang vor der ersten Brücke.
weitere Infos

Weiterführende Information
-

Literatur

Weiterführende Literatur
Michael Weithmann - Inventar der Burgen Oberbayerns. München, 1994.
Michael Weithmann - Ritter und Burgen in Oberbayern. Dachau, 1999.
Werner Meyer - Burgen in Oberbayern. Würzburg, 1986.
Helmut Mayr - Schloss Seefeld : Kultur und Lebensart am Pilsensee. Seefeld, 2008.

Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2009