Wappen von Schöllkrippen
BURG SCHÖLLKRIPPEN
Europa / Deutschland / Bayern / Aschaffenburg / Schöllkrippen

Information

Bilder

Historie

Grundriss

10. Jhdt. - Bau der Burg Schöllkrippen.

11./12. Jhdt - Die Fliehburg wird ausgebaut. Es wird ein bis zu 1,7 Meter breites Schalenmauerwerk auf dem im nordwesten gelegenen Erdwall gesetzt. Wie hoch die Mauer einmal war kann nicht gesagt werden. Zusätzlich wird der Torbereich im Nordwesten mit einer Steinmauer verstärkt.

1902 - Die Fliehburg wird der Laténezeit (400-50 v. Chr.) zugeordnet.

1952 - Der sogenannte Keltenstein wird aufgestellt. Er weist die Fliehburg als keltischen Ringwall aus.

2005 - Nach einer archäologischen Grabung wird die Erbauung der Fliehburg ins 10. Jahrhundert gelegt. Die archäologische Grabung lieferte Anhand von Keramikfunden den Beweis, da die ersten Keramikfunde ins 10. Jahrhundert datiert werden konnten.

Quellen: Hinweistafel an der Burg
Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2009