Wappen von Oberscheinfeld
BURG SCHARFENECK
Europa / Deutschland / Bayern / Neustadt/Aisch / Oberscheinfeld

Information

Bilder

Historie

Grundriss

bis Anfang 13. Jahrhundert - Burg Scharfeneck ist als Stammsitz der Edelherren von Scheinfeld in Besitz dieser.

1204 - Die Burg ist in Besitz des Hochstiftes Bamberg. Sie ist, bis zur Verlegung des Amtes in den Ort, Sitz eines bischöflichen Amtsmannes.

1504 - Die Burg wird als baufällig bezeichnet.

1524 - Burg Scharfeneck wird im Bauernkrieg zerstört. Ob die Burg zu diesem Zeitpunkt noch bewohnt war ist unbekannt.

1632 - Die Burg ein letztes Mal zerstört.

1973 - Der Bergfried wird als Aussichtsturm ausgebaut.

Quellen: Hinweistafel an der Burg /
Konrad M. Müller - Mittelterliches Franken. Würzburg, 1980 /
F.-W. Krahe - Burgen des deutschen Mittelalters. Augsburg, 1996.
Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2011