Wappen von Kinding
Rumburg / Kinding - Bayern
Historie


1361 - Erste Nennung der Rumburg, sie war Mittelpunkt einer kleinen Ritter-herrschaft der Herren von Absberg.

1374 - Enkering erhält Stadt- und Marktrechte, sowie die Herren von Absberg die Hochgerichtsbarkeit.

1421 - Die Absberger erhalten den Wildbann für ihre Herrschaft.

1521-28 - Besetzung der Burg durch den Schwäbischen Bund, da Erasmus von Absberg in die Fehde des Raubritters Hans Thomas von Absberg (gesessen zu Volsbach bei Bayreuth) verwickelt war.

1540 - Ein Jäger steckt die Burg in Brand.

1546 - Die Erben der Absberger verkaufen die Burg und Herrschaft an de Eichstätter Bischof Moritz von Hutten, worauf es zu Besitzstreitigkeiten mit der Stammlinie der Absberger kommt, das die Herrschaft für sich beansprucht.

1563 - Der Prozeß entscheidet zugunsten des Hochstiftes. Der Verfall der Anlage beginnt.


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück