Wappen von Hilzingen

BURG RIEDHEIM
Europa / Deutschland / Baden-Württemberg / Konstanz / Hilzingen-Riedheim

Information

Bilder

Historie

Grundriss

Die Herren v. Riedheim werden um 1100  als gräflich-nellenburgische Dienstleute erwähnt.

Die Herren v. Randegg waren ab dem 13./14.Jh. die Ortsherren von Riedheim, das zur deren Herrschaft Heilsberg gehörte.

Im Schweizerkrieg 1499 soll die Burg beschädigt worden sein.

Riedheim kommt 1518 an Hans v. Schellenberg.

Der Erzherzog Leopold v. Österreich kauft 1621 das Dorf, den Burgstall und das Niedergericht.

1803 kommt die Burg in markgräflich-badischen Besitz.

Die Markgrafen verkaufen 1841 die Burg an die Gemeinde.

Die Burg wird mit staatlicher Hilfe 1902 instand gesetzt.

Das Turmdach stürzt 1951 ein und 1957 wird das Dachgeschoß wiederhergestellt.

1976/78 Restaurierungen.

Quelle: Hinweistafel an der Burg Riedheim. 2009.
Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2010