Wappen von Bad Muenster
BURG RHEINGRAFENSTEIN
Europa / Deutschland / Rheinland-Pfalz / Bad Kreuznach / Bad Münster am Stein-Ebernburg

Information

Bilder

Historie

Grundriss

11. Jh. - Die Burg wird errichtet.

1279 - Nach der Niederlage in der Schlacht bei Sprendlingen verliert Siegfried II. seine rechtsrheinischen Besitzungen und verlegt seine Residenz auf die Burg, die seit diesem Zeitpunkt "Rheingrafenstein" genannt wird.

14. und 15. Jh. - Die Rheingrafen erben durch Heirat die Wildgrafschaft und die halbe Grafschaft Salm.

1610 - Es bildet sich eine eigene rheingräfliche Linie.

1620 - Die Burg wird durch spanische Truppen unter dem Befehl von Spinola erorbert.

1688 - Burg Rheingrafenstein wird durch französische Truppen gesprengt.

Anfang 18. Jh. - Teile der gesprengten Burg werden abgetragen.

1721 - Die Ruine wird zum Bau von Salinen freigegeben und dabei weiter beschädigt.

1978-1982 - Die Burg wird gesichert und saniert.

Quellen: Alexander Thon, Hans Reither, Peter Pohlit - Wie Schwalben Nester an den Felsen geklebt - Burgen in der Nordpfalz. Regensburg, 2005 / Hinweistafel an der Burg.
Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2011