Wappen von Ederheim
BURG RAUHAUS
Europa / Deutschland / Bayern / Donau-Ries / Ederheim-Christgarten

Information

Bilder

Historie

Grundriss

Um 1200 - Mögliche Entstehung der Burg.

1238 - Erste urkundliche Erwähnung des "Rudolfus de castro quod dicitus ruheshus, nobilis de hurnhain".

1252 - Rudolf von Rauhaus und seine Gemahlin Adelheid schenken dem Kloster Stahlesberg (Stahlmühle) das Dorf Zimmern mit Pfarrkirche unter der Bedingung, die Grabstätte der Familie in dem nach Zimmern zu verlegenden Kloster einzurichten.

Vor 1262 - Rudolf II. von Hürnheim-Rauhaus erwirbt Katzenstein, verlegt seinen Wohnsitz dorthin und nennt sich von Hürnheim-Rauhaus zu Katzenstein. Burg Rauhaus wird bald darauf als Wohnsitz aufgegeben und dem Zerfall überlassen.

1354 - Rauhaus ist nur noch eine Lagebezeichnung.

1419 - Mit Georg von Hürnheim-Rauhaus-Katzenstein stirbt die Familie aus.

Das Erbe fällt an die Linie Hürnheim-Niederhaus-Hochaltingen.

Quelle: Günter Schmidt - Burgenführer Schwäbische Alb - Band 6. Biberach, 1995.
Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2010