Wappen von Freudenberg
Räuberschlösschen / Freudenberg - Baden-Württemberg
Infoseite


Parkmöglichkeiten

Anfahrt:
Von der Burg Freudenberg auf dem Rundwanderweg 1 gelb Richtung Westen.
Nach ca. 20 min Fußweg biegt der Weg 1 scharf nach links ab. An dieser Stelle liegen auf der rechten Seite die spärlichen Reste der ehemaligen Burg.

Parkplätze:
In der Stadt Freudenberg am Mainufer oder auf dem Wanderparkplatz Naturpark Bergstraße-Odenwald.
(Hauptstraße - Lindtalstraße - Hindenburgstraße - Viehweg - Parkplatz)

Eintritt

Außenbesichtigung jederzeit möglich.

Gastronomie
Keine Gastronomie auf der Burg.
Übernachtungsmöglichkeiten
Übernachtung auf der Burg nicht möglich.
weitere Infos

Etwa auf gleicher Höhe und 1000 m weiter westlich der Burg Freudenberg liegen die Überreste des so genannten "Räuberschlösschens". Hinter dem Halsgraben (heute Fahrweg) stehen die geringen Reste einer Trockenmauer die vermutlich Teil einer steinernen Schildmauer waren. Bei Grabungen konnten die Keller zweier kleiner Gebäude und Spuren eines Tores festgestellt werden.
Wahrscheinlich wurde die Burg beim Bau der benachbarten Burg Freudenberg aufgegeben.

Literatur

Rainer Türk - Wanderungen zu den schönsten Burgen und Schlössern im Odenwald, Teil 2.Lorsch, 2007.
Thomas Biller - Burgen und Schlösser im Odenwald. Regensburg, 2005.

Ansicht


Historie
Ansichten
Grundrißplan

zurück