Wappen von Pforzheim
Burg Rabeneck / Pforzheim - Baden-Württemberg
Historie


Um 1240

Vermutliche Erbauung der Burg durch die Herren von Weißenstein, Lehnsleute der Markgrafen von Baden.

1440 - 1444

Dieter von Gemmingen ist mit der Burg belehnt, danach die Herren von Kaltental, von Ehingen und von Neuhausen.

Ende 16. Jdht.

Martin von Remchingen im Besitz der Burg.

Nach 1648

Nach dem Dreißigjährigen Krieg bewohnt kurze Zeit ein sächsisch-weimarischer Offizier die Burg, danach setzt der Verfall der Anlage ein und sie wird als Steinbruch genutzt.

1853

Die Burg gelangt an den badischen Staat und dem Verfall wird Einhalt geboten.

1917

Die Stadt Pforzheim wird Eigentümer der Burgruine.

1959

Errichtung des Jugendherbergbaues auf den Mauern der Ruine.

(Quelle: Wolfgang Zimmermann, Unterwegs zu Burgen und Schlössern im Schwarzwald, Ostfildern 1981)


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück