Wappen von Stromberg
Rheinland-Pfalz - Burg Pfarrköpfchen
Infoseite


Parkmöglichkeiten
Parkplätze für wenige PKW´s vor der Burg
Weitere in unmittelbarer Nähe. Von dort ca. 10 min. Fußweg
Eintritt
jederzeit frei zugänglich.
Gastronomie
keine Gastronomie
Übernachtungsmöglichkeiten
Übernachtung auf der Burg nicht möglich
weitere Infos
Durch archäologische Ausgrabungen wurde die zuvor unbekannte Burganlage des 11. / 12. Jh. freigelegt. Die ehemalige romanische Doppelkapelle hatte ein Mosaik, welches sich heute im Stromberger Heimatmuseum befindet. Da der westliche Bereich der Burg durch Kalkabbau im 19. Jh. zerstört wurde, kann die einstige Größe der Anlage nicht mehr rekonstruiert werden. Schriftliche Quellen können nicht sicher mit ihr in Zusammenhang gebracht werden.


Grundmauern und Burghof


Historie
Ansichten
Grundrißplan

zurück