Wappen von Ochsenfurt
STADTBEFESTIGUNG
Europa / Deutschland / Bayern / Würzburg / Ochsenfurt

Information

Bilder

Historie

Grundriss

Ansicht

Links der Pulverturm "dicker Turm",
rechts der Bergfried des Palatiums.

(533 x 800 Pixel)

KURZINFO

Die Befestigung von Ochsenfurt ist ein eindrucksvolles Zeugnis einer Stadtbefestigung die ihren Ursprung im 13. Jahrhundert hat. Die Stadtbefestigung wurde in einem regelmäßigen Rechteck angelegt. Dieser Verlauf der ursprünglichen Randbefestigung lässt sich noch heute sehr gut nachvollziehen. Im 18. Jahrhundert erfolgt der Teilabriss der Stadtbefestigung. Trotz diesem Teilabriss haben sich vor allem die Wehrtürme der Stadtbefestigung erhalten. Im Süden und Westen der Stadt haben sich noch die Gräben der Stadtbefestigung erhalten.

SERVICE
GPS Koordinaten
GPS-Koordinaten
49° 39' 57.16"N, 10° 3' 43.06"E (Taubenturm)
Höhe: ca.187 m über NN
GPS Koordinaten
Topographische Karte(n)
nicht verfügbar
Warnhinweise
Warnhinweise:
-
GPS Koordinaten
Anfahrt mit dem PKW
Die Autobahn A3 über die Ausfahrt 71 verlassen und über Eibelstadt und Kleinochsenfurt nach Ochsenfurt fahren.
GPS Koordinaten
Anfahrt mit Bus und Bahn
k.A.
Eintritt

Öffnungszeiten
Jederzeit frei zugänglich.
Innenbesichtigung der Wehrtürme nicht möglich.

Eintritt

Eintritt
kostenlos

Gastronomie
Gastronomie auf der Burg
keine
Spielmöglichkeiten für Kinder
Öffentlicher Rastplatz
keiner
Übernachtungsmöglichkeiten
Übernachtungsmöglichkeiten auf der Burg
Der Klingenturm wird als Jugendherberge genutzt.
Spielmöglichkeiten für Kinder
Zusatzinformation für Familien mit Kindern
k.A.
Behinderte
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
Für Rollstuhlfahrer erreichbar.
weitere Infos
Weiterführende Information
-
Literatur

Weiterführende Literatur
Ursula Pfistermeister - Wehrhaftes Franken, Band 2: um Würzburg. Regensburg, 2001.

Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2011