Wappen von Aufess
Schloss Oberaufseß / Aufseß - Bayern
Historie


1326

Der Name Oberaufseß findet erstmals Erwähnung; er bezieht sich jedoch nur auf Güter, nicht auf eine Befestigung.

1690

Baubeginn durch Karl Heinrich von Aufseß.

1691

Bau des Wohngebäudes.

1692

Die Befestigung bewährt sich gegen Bamberger Truppen.

Nach 1703

Die Befestigung der Burg wird weiter ausgebaut.

1711

Am Torhaus wird das Wappen Karl Heinrichs von Aufseß und seiner Ehefrau Eva Ursula von Redwitz angebracht.

1779 - 81

Umfangreiche Umbauarbeiten führen zum heutigen Bild des Schlosses.

1860

Im Westteil der Anlage wird ein romantisierender Nebau mit Westturm errichtet.

1919

Ernst von Aufseß erhöht auch den Westflügel des Hauptbaus um ein zweites Obergeschoss; an den romantisierenden Neubau mit Westturm von 1860 wird ein weiterer Neubau angefügt.

Quelle: T.Eckert, S.Fischer, R.Freitag, R.Hofmann, W.Tausendpfund - Die Burgen der Fränkischen Schweiz – Kulturführer. Forchheim, o.A.


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück