Wappen von Niederroßla
BURG NIEDERROSSLA
Europa / Deutschland / Thüringen / Weimarer Land / Niederroßla

Information

Bilder

Historie

Grundriss

11.-14. Jh. - Das Ritter Geschlecht derer von "Roßla" herrscht in den Besitzungen und man geht davon aus das das Geschlecht auch die Burg erbaut hat.

1375 - Die Vitzthume von Apolda erwerben die Anlage.

bis Ende 14. Jh. - Eine Seitenlinie der Vitzthume von Apolda nannte sich dann Vitzthume von Roßla.

1738/39 - Herzog Ernst August läßt unter Einbeziehung der alten Burgteile ein Schloss erbauen.

1779-1789 - Im Besitz von Johann Wolfgang von Goethe.1

bis 1850 - Ein Amt ist in der Burg untergebracht.

1945 - Das Schloss wird durch einen Bombenangriff zerstört. Wieder aufgebaut wird nur die Kernburg.

1995 - Der Ostflügel wird gesichert.

am 1. April 2008 - Der Nordgiebel stürzt ein und wird im Anschluss wieder aufgebaut.

Quellen: Thomas Bienert - Mittelalterliche Burgen in Thüringen. Gudensberg, 2000 /
1 Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Thüringen. Berlin, 1998.
Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2013