Wappen von Bad Berneck
BURG HOHENBERNECK / BURG NEUWALLENRODE
Europa / Deutschland / Bayern / Bayreuth / Bad Berneck

Information

Bilder

Historie

Grundriss

vor 1168 - An dieser Stelle wird die Walpotenburg errichtet, die jedoch bereits Mitte des 13. Jh. schon verfallen war.

1477 - Veit von Wallenrode beginnt, mit Erlaubnis von Markgraf Albrecht Achilles, mit dem Bau einer neuen Burg auf einem ehem. Vorwerk der "Veste Berneck".

1481 Vermutlich aus Wassermangel ist der Bau der neuen Burg noch nicht abgeschlossen.

1498 - Veit von Wallenrode stirbt und hinterlässt seinen 3 Töchtern den unvollendeten Bau.

1499 - Die Töchter des Veit von Wallenrode verkaufen den Bau an Albrecht von Wirsberg, Amtmann zu Stein.

1501 - Von Wirsberg vollendet den Bau der Burg und verkauft sie an Markgraf Friedrich d. Ä. von Brandenburg. Die Burg wird markgräfliches Amt und nun "Hohenberneck" genannt.

1506 - Errichtung einer Wasserleitung zur Burg Hohenberneck.

16. Jh. - Verwüstungen im bundesständischen Krieg und die unbequeme Lage der Burg führen zu deren Aufgabe.

1557 - Die Verwaltungsaufgaben des Amtmanns wird dem Kastenamt (=Finanzamt) zugeordnet. Mit der nun von Amts wegen nicht mehr benötigten Burg wurden bis 1736 wiederum die von Wallenrode belehnt. Mit Karl Friedrich von Wallenrode, dem letzten Lehnsträger, starb die fränkische Linie der von Wallenrode aus.

Quelle: Hinweistafel an der Burg.
Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2012