Wappen von Neuravensburg

BURG NEURAVENSBURG
Europa / Deutschland / Baden-Württemberg / Ravensburg / Neuravensburg

Information

Bilder

Historie

Grundriss

ca. Mitte 12. Jh. - Entstehungszeit der Burg als Verwaltungsaussenposten der welfischen Ravensburg. Die Burg erfährt in den folgenden Jahrhunderten (bis 1525) stetig Erweiterungen und Umbauten.

um 1260 - Gründung der Stadt Nauravensburg.

um 1270 - Burg und Ort kommen zur Herrschaft des Klosters St. Gallen.

1525 - Zerstörung der Burg im Bauernkrieg durch den "Neuravensburger Haufen".

1613-17 - Der St. Galler Abt Bernhard Müller läßt die Burg wiederaufbauen und zum Schloss erweitern.

1803 - Säkularisation - Das Burgschloss kommt in den Besitz des österreichischen Fürstengeschlechts von Dietrichstein.

1829 - Die Anlage wird an Württemberg verkauft.

1837-45 - Abriss der Anlage (mit Ausnahme des Bergfrieds) und Verkauf des Baumaterials an lokalre Interessenten.

1913 - Erste Instandhaltungsarbebeiten erfolgen an der Burg. Der Bergfried wird begehbar gemacht.

1992 - Die Stadt Wangen kauft die Burgruine.

1995/96 - Sanierung der Burg.

Quellen: Informationsblatt des Burg- und Heimatverein Neuravensburg /
Hinweistafel auf der Burg.
Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2010