Wappen von Dahn
Rheinland-Pfalz - Burg Neudahn Historie


1230

Heinrich Mursel, aus einer Seitenlinie der Ritter von Dahn, errichtet einen Burgsitz.

1327

Die Edlen von Dahn kommen in den Besitz der Burg. Sie bilden eine neue Linie von Neudahn.

1438

Vermutliche Beschädigung der Burg im Vierherrenkrieg.

16. Jhdt.

Die von Neudahn lassen die Burg für Feuerwaffen ausbauen (z. B. Bau des mächtigen Doppel-Geschützturmes).

1523

Besetzung der Burg in der Sickingischen Fehde.

1603

Aussterben der Dahner und Rückfall der Burg an das Hochstift Speyer, das Amtleute auf der Burg einsetzt.

1689

Zerstörung der Burg durch französische Truppen.

1936-1937

Restaurierung der Ruine durch den bayrischen Staat.

1976-1981

Restaurierung der Ruine durch das Land Rheinland-Pfalz.



Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück