Wappen von Murnau
SCHLOSS MURNAU
Europa / Deutschland / Bayern / Garmisch-Partenkirchen / Murnau am Staffelsee

Information

Bilder

Historie

Grundriss

1230 / 1246-53 - Es ist urkundlich belegt, daß die Burg zu dieser Zeit Sitz eines herzoglichen Richters ist.

ab 1268 - Die Burg ist in herzöglich-bayrischen Besitz.

1332 - Die Burg wird an das Kloster Ettal übergeben.

um 1400 - Auf der Burg muß es einen Brand gegeben haben, der archäologisch nachgewiesen werden konnte.

16 Jh. - Umbau des Wohnturms in den noch erhaltenen Verwaltungbau.

1803 - Säkularisation. Das Schloß geht aus geistlichem wieder in weltlichen Besitz über.

1804 - Abriß des Falkenturmes, welcher in der Südostecke der Burg stand. Laut Weithmann handelte es sich dabei vermutlich um den Bergfried.

19./20. Jh. - In der Burg ist eine Schule untergebracht (bis 1980).

ab 1981 - Renovierung des Schloßes, wobei sich der Kern des Baus als mittelalterlicher Wohnturm entpuppt.

1991 - Baugeschichtliche Untersuchungen und Grabungen. Die Ursprünge des Wohnturms können dadurch ins frühe 13. Jh. datiert werden.

ab 1993 - Die Burg wird als Museum genutzt.

Quelle: Michael Weithmann - Inventar der Burgen Oberbayerns. München, 1994 (2. Auflage) /
Michael Weithmann - Ritter und Burgen in Oberbayern. Dachau, 1999.
Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2012