Wappen von Meersburg

SCHLOSS MEERSBURG
Europa / Deutschland / Baden-Württemberg / Bodenseekreis / Meersburg

Information

Bilder

Historie

Grundriss

Im 7. Jahrhundert soll der merowingische König Dagobert I. die Burg gegründet haben. Sie zählt damit zu den frühesten Gründungen im weitesten Umkreis. Sie war Karolingische Pfalz von 730 - 911.

Im Jahre 1268 kam sie zum Bistum Konstanz, dessen Verwaltungssitz blieb sie bis 1803. Bischof Hugo von Hohenlangen baut die Burg 1520 aus, sie erhält im dabei ihr heutiges Aussehen. Es entstanden die Wohnbauten, das Torhaus und die vier Rundtürme. Im Barock wurden viele Räume mit Stuck geschmückt.

1803 fiel sie an das Land Baden. 1838 gelangte sie in Privatbesitz, an Joseph Freiherr von Lassberg. Er erwarb das vom Abbruch bedrohte Denkmal und bereicherte es um wertvolles Inventar.

1848 starb die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff, sie war die Schwägerin des Freiherrn von Lassberg, in ihrem Zimmer auf der Burg.

Quelle: unbekannt.
Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2010