Wappen von Marth
Burg Rusteberg / Marth - Thüringen
Historie


1123

Erstmalige Erwähnung der Burg.

Ca. 1160

Wird die Burg durch Landgraf Ludwig II. von Thüringen zerstört.Danach baute man die Burg rasch wieder auf und wird das Zentrum der Verwaltung des zum Erzbistum Mainz gehörenden Eichsfeld.

Nach 1540

Blieb die Burg Rusteberg als Vogtsamt erhalten.

1749/50

Erfolgte ein Massiver Abbruch der Burg.

Quelle: Michael Köhler - Thüringer Burgen. Jena, 2003.


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück