Wappen von Mengerskirchen
Burg Eigenberg (Maienburg) / Mengerskirchen - Hessen
Infoseite


Parkmöglichkeiten
Anfahrt:
A3 Abfahrt Limburg an der Lahn, Richtung Gießen über die B49. Abfahrt Allendorf/Merenberg nach Merenberg. In Merenberg in Richtung Mengerskirchen.
In Merngerskrichen im Dillhäuserweg (NO) das Auto abstellen und den Feldweg entlang gehen, bis zur Beschilderung der Burg (rechts in den Wald). Über die Wiese und wieder in den Wald. 5min Fußweg.

Parkplätze:
Parkmöglichkeiten in Mengerskirchen am Straßenrand.
Eintritt
Jederzeit frei zugänglich
Gastronomie
Keine Gastronomie auf der Burg
Übernachtungsmöglichkeiten
Übernachtungen auf der Burg nicht möglich
weitere Infos
Die Ruine ist durch Wälle und Gräben gesichert.
Von der Burg blieben bis heute, ein längerer Teil der Ringmauer mit Schießscharten, sowie ein Turm und ein Bergfried der von drei halbrunden Vorlagen umschlossen wird, erhalten.
Literatur
Rudolf Knappe - Mittelalterliche Burgen in Hessen. Gudensberg, 2000.
Ferdinand Luthmer - Die Bau- und Kunstdenkmäler des Regierungsbezirk Wiesbaden; Bd. 3 : Lahngebiet. Walluf, 1973
Dehio, Ernst Gall - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler - Südliches Hessen. Berlin, 1950


Ansicht


Historie
Ansichten
Grundrißplan

zurück