Wappen von Nittendorf
Burg Loch / Nittendorf - Bayern
Historie


12. Jhdt.

Erbauung der Burg durch die Herren von Rammelstein.

1165

Nennung eines Seyfried Rammelsteiner zum Loch.

1556

Die Rammelsteiner zum Loch sterben aus, Erben sind die Hammerherren Sauerzapf.

1714

Das Kloster Karthause Prüll erbt Gut und Burg Loch, die Burg wird dem Verfall überlassen.

1803

Durch die Säkularisation fällt der Besitz des Klosters um Loch und die Ruine an die Schlossherren zu Eichhofen.

Ende 20. Jhdt.

Die Ruine Loch wird als herrenlos erklärt, die Gemeinde kommt in den Besitz der Ruine.

(Quelle: ???)


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück