Wappen von Pommelsbrunn
Burg Lichtenstein / Pommelsbrunn - Bayern
Historie


1353

Erste Erwähnung der Sperrfeste Lichtenstein als Besitz der Wittelsbacher.

1388

Zerstörung der Burg im Städtekrieg, ein Wiederaufbau unterbleibt.

1851

Paul Wilhelm Freiherr Ebner von Eschenbach kauft die Ruinenreste und bewahrt sie vor weiterem Verfall.

Quelle: P. Borowitz, R. Bach-Damaskinos - Schlösser und Burgen in Oberfranken. Nürnberg, 1996


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück