Wappen von Osterode am Harz
BURG LICHTENSTEIN
Europa / Deutschland / Niedersachsen / Osterode/Harz / Osterode am Harz

Information

Bilder

Historie

Grundriss

Ansicht

Mauerrest, Innenseite.
(800 x 600 Pixel)

KURZINFO

Burg Lichtenstein ist eine Rundburg mit etwa 50 m Durchmesser. Sie besitzt zudem einen Ringgraben und eine Vorburg. Erhalten sind ein Ringmauerrest, ca. 9 m lang, 4,5 m hoch und 1 m dick, mit Balkenlagerfalz sowie Gräben und Wälle.

SERVICE
GPS Koordinaten
GPS-Koordinaten
51° 43' 16.63"N 10° 10' 34.51"E
Höhe: ca. 260 m ü. NN
GPS Koordinaten
Topographische Karte(n)
nicht verfügbar
Warnhinweise
Warnhinweise:
-
GPS Koordinaten
Anfahrt mit dem PKW
Von Northeim (A7/B241) oder Osterode (B241) bis zum Gipswerk Dorste und dort auf dem Besucherparkplatz parken.
Dem Hauptweg folgt man in den Wald und an der ersten Gabelung dem Karstwanderweg nach rechts folgen. Dieser führt zunächst am Steinbruch vorbei, an der nächsten großen Gabelung dem Karstwanderweg rechts folgen bis man zu einer Lichtung kommt. Dort ist die Ruine ausgeschildert. Man folgt dem Weg, der mit Ruhebänken gesäumt, ist bis zur Burg.
GPS Koordinaten
Anfahrt mit Bus und Bahn
k.A.
Eintritt

Öffnungszeiten
ohne Beschränkung

Eintritt

Eintritt
kostenlos

Gastronomie
Gastronomie auf der Burg
keine
Spielmöglichkeiten für Kinder
Öffentlicher Rastplatz
keiner
Übernachtungsmöglichkeiten

Übernachtungsmöglichkeiten auf der Burg
keine

Spielmöglichkeiten für Kinder
Zusatzinformation für Familien mit Kindern
k.A.
Behinderte
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
Für Rollstuhlfahrer nicht erreichbar.
weitere Infos
Weiterführende Information
www.karstwanderweg.de
Literatur

Weiterführende Literatur
Friedrich Stolberg - Befestigungsanlagen im und am Harz von der Frühgeschichte bis zur Neuzeit. Hildesheim 1983.
F.-W. Krahe - Burgen des deutschen Mittelalters. Würzburg, 1998.

Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2012