Wappen von Kenzingen
Burg Lichteneck / Kenzingen - Baden-Württemberg
Historie


Um 1250

Vermutliche Erbauung der Burg.

1290

Erste urkundliche Erwähnung der Burg.

1316

Die Burg wird verpfändet.

1433

Im Geroldsecker Krieg wird die Burg niedergebrannt.

1547

Die Burg wird besetzt.

1618 - 48

Im dreißigjährigen Krieg wird die Burg mehrmals erobert.

1634

Der letzte Lichtenecker stirbt.

1660

Die Burg wird verkauft.

1675

Die Burg wird durch die Franzosen erobert, niedergebrannt und gesprengt.

Ab 1980

Instandsetzung der Burg.

(Quelle: Theiss-Burgenführer "Oberrhein", Heiko Wagner, Stuttgart 2003)


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück