Wappen von Kirtorf
Burg Lehrbach / Lehrbach - Hessen
Historie


1180 - Lehrbach wird in Verbindung mit dem Rittergeschlecht der Herren von Lehrbach genannt. Mitglieder dieser Familie waren in der Folgezeit oft Inhaber hoher Ämter und Würden und gehörten vornehmen Ritterorden an.

1349 - Diese erhalten die Burg als Mannlehen von den hessischen Landgrafen.

Um 1550 verlegten die Grafen von Lehrbach zeitweise ihren Wohnsitz nach Heimertshausen. Die Burg wurde teilweise abgebrochen und im 30jährigen Krieg zerstört.

Die Burgruine wurde 1901 restauriert und unter Denkmalschutz gestellt.

1680 war die Burg teilweise noch bewohnt, verfiel danach aber.


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück