Wappen von Krummennaab
Burg Lehen / Krummennaab - Bayern
Historie


Bis 1383

Die von den Trautenbergern wohl als befestigter Meierhof und als Vorwerk zur Burg Trautenberg angelegte Burg Lehen ist Sitz eines Zweiges der Herren von Trautenberg.

Bis ca. 1433

Die mit den Trautenbergern verwandten Ermersreither sitzen auf Lehen.

Bis 1488

Lehen ist wieder Sitz einer Linie der Trautenberger. Mit der Heirat der Anna von Trautenberg und Leonhard von Streitberg, gelangen die Ansitze Lehen und Siegritz in den Besitz der Herren von Streitberg.

15. Jhdt.

Lehen wird markgräflich brandenburgisches Lehen.

1573

Mit dem Tod des Paul von Streitberg fällt Lehen an den Lehensherrn zurück.

1622

Das Gut Lehen kommt an die Freiherren von Benkendorf.

1828

Die Freiherren von Lindenfels auf Thumsenreuth, Trautenberg und Altenstadt kommen in den Besitz des Rittergutes Lehen, diese sind heute noch die Grundbesitzer.

Quelle: Johann B. Lehner - Land u. Leute am Steinwald / Den Grenzbach entlang. Regensburg, 1926


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück