Wappen von Kieselbach
Burg Krayenburg / Kieselbach - Thüringen
Historie


1155

Erste Erwähnung der Burg als Besitz des Klosters Hersfeld.

1148

Bestätigung des Hersfelder Besitzes durch Kaiser Friedrich I. Barbarossa.

1270

Zeitweiser Zufluchtsort der Landgräfin Margarethe vor ihrem Gatten.

1407

Verpfändung der Burg an den Landgrafen von Thüringen.

1567

Nach mehrfacher Verpfändung fällt die Krayenburg an Kursachsen.

1618 - 1648

Plünderung und Zerstörung der Burg im Dreißigjährigen Krieg, seither ist sie Ruine

(Quelle: Thomas Bienert - Mittelalterliche Burgen in Thüringen. Gudensberg, 2000)


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück