Wappen von Kransberg

Burg Kransberg / Kransberg - Hessen

Infoseite


Parkmöglichkeiten

Anfahrt : Über die B275 nach Kransberg.
Parkplätze : Parkplätze im Dorf. Die Strasse zur Burg ist eine Privatstrasse!

Eintritt

Nur Aussenbesichtigung möglich.
Bitte respektieren Sie die Privatsphäre der Bewohner !

Gastronomie
-
Übernachtungsmöglichkeiten

Übernachtung auf der Burg nicht möglich

weitere Infos

Im Norden auf einen steil abfallenden Felskamm, steht die im 19.Jh. schloßartig umgebaute Burg. Der Halsgraben der die Anlage vom Berg trennte ist heute verfüllt. Im wesentlichen blieben von der Anlage nur Teile der Ringmauer und der Bergfried erhalten. Die meisten Gebäude stammen durch einen Umbau aus dem 17./18. Jh. Die eigentliche Burg bestand nur aus einem Bergfried und einem langestreckten Bau (Palas) ohne weitere Anbauten.

Literatur

R. Knappe - Mittelalterliche Burgen in Hessen. Gudensberg, 2000.
Ferdinand Luthmer - Bau- und Kunstdenkmäler des östlichen Taunus. Frankfurt a.M., 1905.


Stadttor - Neue Pforte


Historie
Ansichten
Grundrißplan

zurück