Wappen von Pforzheim
Burg Kräheneck / Pforzheim - Baden-Württemberg
Historie


Um 1150

Vermutliche Erbauung der Burg durch die Herren von Kräheneck, Lehensleute der Grafen von Calw-Vaihingen.

Um 1220

Ausbau der Burg, hierbei werden auch die Schießkammern für Armbrustschützen in die Schildmauer eingebaut. Sie waren von Hof der Burg zugänglich und über eine Wendeltreppe gelangte man auf die Schildmauer. Die interessanteste Schießkammer ist die noch erhaltene, sie besitzt sogar einen Abbort mit innenliegenden Schacht.

1697

Während des Orlean´schen Krieges wird Kräheneck zu einem Bollwerk und Schlußstein der "Eppinger Linie" ausgebaut. Danach wird die Burg vermutlich aufgegeben oder als Steinbruch mißbraucht.

(Quelle: Wolfgang Zimmermann, Unterwegs zu Burgen und Schlössern im Schwarzwald, Ostfildern 1981)


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück