Wappen von Wurmlingen
BURG KONZENBERG
Europa / Deutschland / Baden-Württemberg / Tuttlingen / Wurmlingen

Information

Bilder

Historie

Grundriss

12. Jh. - Wahrscheinlich wurde die Burg von den Edelfreien von Wartenberg errichtet.

1239 - Erstmalige urkundliche Erwähnung. Zu dieser Zeit gehörte die Burg der Familie Fürst von Hirscheck.

1300 - Die Burg wurde an Bischof Heinrich II von Konstanz verkauft. Der schuf unter Hinzufügung eines Teils der Vogtei von Frittlingen die Herrschaft Konzernberg.

1460 - Die Herrschaft wurde an die Konstanzer Dompropstei verpfändet.

1342 - Die Grafen von Württemberg kaufen die Burg.

1614 - Die Dompropstei wurde endgültig Eigentümer der Herrschaft.

1803 wurde die Herrschaft säkularisiert.

1820 - Die Burg wurde auf Abbruch verkauft.

Quelle: Arthur Hauptmann: Burgen einst und jetzt - Burgen und Burgruinen in Südbaden und angrenzenden Gebieten. Konstanz, 1984.
Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2013